Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

YouTube Screenshot Hirschhausen Das Pinguin-Prinzip

Eckart von Hirschhausen: Das Pinguin-Prinzip – und was wir Menschen lernen können

| Keine Kommentare

Während meiner Tagung in Würzburg (siehe auch: Tagen und Übernachten -Das Maritim Hotel Würzburg) hat eine Referentin eine Sequenz aus dem Programm von Eckart von Hirschhausen vorgeführt.

Dabei handelt es sich um „Das Pinguin-Prinzip“, das nicht nur Thema eines Buches ist, sondern von dem Arzt auch als Metapher für die veränderte Sichtweise genutzt werden kann.

Er fordert die Menschen auf, ihre Stärken zu stärken und nicht ständig versuchen, an den Schwächen zu arbeiten.
YouTube Screenshot Hirschhausen Das Pinguin-PrinzipAuf seiner eigenen Webseite
beschreibt Eckart von Hirschhausen die Quintessenz des Pinguin-Prinzips:

Menschen ändern sich nur selten komplett und grundsätzlich.

Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.

Also nicht lange hadern: Bleib als Pinguin nicht in der Steppe. Mach kleine Schritte und finde dein Wasser. Und dann: Spring! Und Schwimm!

Und du wirst wissen, wie es ist, in Deinem Element zu sein.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.