Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Frühstück Cafe Lenders Mönchengladbach Schelsen

Lecker frühstücken im Café Lenders in Mönchengladbach

| Keine Kommentare

Alle Jahre wieder feiere ich mit der Liebsten unseren Hochzeitstag. Am vergangenen Montag übrigens schon zum 14. Mal.

Ich nehme mir an diesen Tagen generell frei, denn ich genieße es, den Vormittag zu zweit mit Anne zu verbringen, während die Kids in der Schule sind.

Weil wir bislang zu solchen Ereignissen in die Hafenbar nach Neuss gefahren sind und das trotz des üppigen Frühstückbüffets auf Dauer langweilig wird, ging es dieses Jahr in das Café Lenders.

Den meisten Menschen rund um Mönchengladbach ist Lenders in erster Linie als Gartencenter ein Begriff. Vor einiger Zeit hat das Unternehmen den Verkaufsbereich um einen Café-Bereich erweitert, nachdem es bis dato im Außenbereich nur eine Holzbude mit Waffel-, Eis- und Kaffee-Verkauf gegeben hat.

Und die Entscheidung war goldrichtig. Als wir am Montag Morgen das Café Lenders direkt nach Geschäftsöffnung um kurz nach neun betreten haben, waren einige Plätze bereits belegt. In der nächsten halben Stunde sollten so gut wie alle Plätze von Gästen besetzt sein.

Die Frühstückskarte im Café Lenders

Die Bestellung läuft als Selbstbedienung ab. Nachdem das gewünschte Frühstück und die Heißgetränke ausgewählt worden sind, wird am Tresen bestellt und direkt bezahlt.

Kurze Zeit später kommen die flinken Servicekräfte mit prall gefüllten Tabletts und bringen das Frühstück und den Kaffee an den Tisch.

Wir haben uns für das Gute Laune Frühstück (4,95 Euro) mit zwei Brötchen, Toast, einem gekochten Ei, Gouda, gekochtem Schinken, Salami , Konfitüre und Butter und das gehobenere Café Lenders Frühstück (6,95 Euro) mit Croissant, Körnerbrötchen, Brötchen, geräuchertem Lachs, Frischkäse, Gouda, rohem Schinken, Salami, Joghurt, Nutella, Konfitüre und Orangensaft sowie Rührei mit krossem Bacon (3,95 Euro) entschieden.

Als Heißgetränk haben wir einen großen Caffe Crema (1,95 Euro) und einen Caffe Latte (2,25 Euro) bestellt.
Frühstück Cafe Lenders Mönchengladbach SchelsenDie Portionen sind riesig gewesen und wir hatten Mühe, alle Leckerbissen aufzuessen. Und als alle Körnerbrötchen, das Croissant, die klassischen Brötchen und das Toast aufgegessen waren, blieben immer noch drei Scheiben Salami, Frischkäse und Marmelade übrig.

Fazit: im Café Lenders lässt sich vorzüglich und zu moderaten Preisen mit üppigen Portionen frühstücken.

Wer nicht unbedingt auf Café-Atmosphäre Wert legt und für wen diese verzichtbar ist, wird sich bei Lenders wohlfühlen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.