Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Film-Review Cover Savaged Blu-ray

Film-Review: Savaged mit Amanda Adrienne und Rodney Rowland

| Keine Kommentare

Nach dem Tod ihres Vaters zieht es Zoe mit dem Wagen ihres Dads nach New Mexico. Dort wird die hübsche Blonde zuerst Augenzeugin eines brutalen Angriffs von rassistischen Rednecks auf Einheimische.

Bei dem Versuch, einen Verletzten zur Hilfe zu kommen, wird sie von eben jenen Rednecks überfallen, mehrere Male brutal vergewaltigt und dann in der Wüste verscharrt.

Beinahe dem Tode geweiht, wird die beinahe Taubstumme im letzten Augenblick von einem alten Schamanen gerettet. Er findet die nur notdürftig verscharrte Frau in der Wüste und päppelt dank der schamanischen Heilkunst die beinahe Verstorbene wieder auf.

Film-Review Cover Savaged Blu-rayDoch die Dinge entwickeln sich anders als geplant und Zoes Rachefeldzug gegen ihre Peiniger beginnt. Nach und nach bekommen die skrupellosen Peiniger die gnadenlose Vergeltung der dämonischen Frau zu spüren…

Der Film Savaged wird auf dem Cover der Blu-ray als „ein visuelles Rachefest der Extraklasse“ angekündigt. Und das ist es von Beginn an. Brutale Angriffe, fiese Grausamkeiten, klaffende Wunden, herausgezogene Gedärme und Blut in Strömen sind an der Tagesordnung.

Wer den ungeschnittenen Film von Ascot Elite Home Entertainment vom Anfang bis zum Ende gesehen hat, wird verstehen, wieso die Altersempfehlung auf 18 Jahre gesetzt worden ist. Denn Savaged spart nicht an Action und Szenen, die für zartbesaitete Filmfans nicht wirklich geeignet sind.

Ich mag wirklich Horror- und Splatterfilme, aber einige Szenen waren selbst für mich nicht zu ertragen. Doch gerade daraus bezieht Savaged seine Faszination. Angestachelt von der ungewohnt harten Brutalität der Rednecks zu Beginn des Films genießt der Zuschauer regelrecht Zoes Rachefeldzug gegen ihre Peiniger.

Neben dem 95 Minuten langen Film von Michael Ojeda sind als Extras auf der Blu-ray ein sehenswertes Making of, ein animiertes Storyboard und Deleted Scenes enthalten.

Trailer: Savaged

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.