Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Film-Review Der kleine Vampir - alle Abenteuer

Film-Review: Der kleine Vampir – alle Abenteuer

| 1 Kommentar

Als Kind habe ich die Bücherserie Der kleine Vampir von Angela Sommer-Bodenburg  regelrecht verschlungen.

Die Taschenbücher waren meiner treuer Begleiter und wurden morgens beim Frühstück, nach der Schule und vor dem Schlafen gehen wieder und wieder gelesen.

Wer die Bücher und die Serie noch nicht kennt, wird kurz von mir aufgesetzt: Die beiden Protagonisten sind Anton Bohnsack, ein ganz normaler Junge, und der kleine Vampir Rüdiger von Schlotterstein.

Eines Abends erscheint Rüdiger am Fenster von Anton und nach einer kurzen Gewöhnungsphase beginnt eine intensive, ungewöhnliche Freundschaft. Die zwei Jungs verbringen viel Zeit miteinander und nach und nach lernt Anton die Welt der Blutsauger kennen und Rüdiger wird mit der Welt der Menschen in Berührung gebracht. Gemeinsam erleben die Kids spannende Abenteuer.

Der kleine Vampir als Serie im TV und auf DVD

Einige Jahre nach der Erstveröffentlichung der Bücher Ende der siebziger, Angang der achtziger Jahre kam die Vampir-Serie, die damals etwas ganz Neues auf dem Literatur-Markt für Kinder gewesen ist, auch als Verfilmung ins deutsche Fernsehen. Die ARD hat 1986 einmal pro Woche die deutsch-kanadisch-englische Co-Produktion gezeigt.

Cover Film-Review Der kleine Vampir - alle AbenteuerIm gleichen Jahr ist Der kleine Vampir das erste Mal als komplette Serie auf DVD erschienen. Weitere sechs Jahre später kamen Der kleine Vampir – Alle Abenteuer auf acht DVDs auf den Markt. Danach wurde es lange Zeit ruhig um Anton und seinen Freund Rüdiger mit den scharfen Eckzähnen.

Im Mai 2014 hat das Studio Hamburg alle Folgen der beiden Staffeln auf fünf DVDs gepresst und mit Der kleine Vampir aus dem Jahr 1986 sowie Der kleine Vampir – Neue Abenteuer aus dem Jahr 1993 satte 730 Minuten voller Kindheitserinnerungen als Kompilation mit dem Titel Der kleine Vampir – alle Abenteuer auf den Markt gebracht.

Es gibt ein Wiedersehen mit Fernseh-Legenden wie Gert Fröbe, der in der ersten Staffel den Friedhofswärter Geiermeier spielt, und Dominique Horwitz als Doktor Stöbermann in der zweiten Staffel.


Ich freue mich, dass ich nicht nur ein Wiedersehen mit den Helden meiner Kindheit feiern kann, sondern gleichzeitig meinen beiden Söhnen einen Einblick in einer der wunderbarsten Kinderserien geben kann. Einen Einblick in eine Welt voller Vampire knapp 25 Jahre vor Twilight &. Co., in der Grusel nicht automatisch Horror bedeutet und kindgerecht aufbereitet worden ist.

Natürlich kann die Qualität von Bild und Ton mit dem hochauflösenden Fernsehen der heutigen Zeit nicht mithalten. Doch gerade das macht den Charme dieser Serie aus. Meine Söhne haben sich beispielsweise nicht über die fehlende Blu-ray von Der kleine Vampir – alle Abenteuer auf 5 DVDs beschwert und auch nicht das teilweise krisselige, grobkörnige Bild beanstandet.

They can see in the Dark – Der Titelsong mit Lyrics

Wer kann sich noch an den Titelsong von Der kleine Vampir von Jim Gray erinnern?

After our blood, freezes the flood / All through the night / And gifted with sight – to see in the dark /
They can see in the dark /
You know they can fly, can fly oh so high / Live under the earth / And gifted from birth /
They can see in the dark / They can see in the dark / Vampires, vampires /
They can see in the dark / They can see in the dark /
All through the night / And gifted with sight / Vampires

After our blood, freezes the flood / With dangers at hand / Cry out through the land /
They can see in the dark – vampires can / They can see in the dark – vampires can /
Vampires, vampires / They can see in the dark / They can see in the dark /
With dangers at hand / Cry out through the land / Vampires, vampires

You know they can fly / Can fly oh so high / If you see one tonight / Don’t put up a fight /
Make peace while you can / Make a friend if you dare / A friend who can fly / Can fly oh so high /
And see in the dark / And live under the earth / Make a friend if you can / Of vampires

Vampires, vampires, vampires… / Vampires can / They can see in the dark

Trailer: Der kleine Vampir

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Fand den Titelsong immer cool und Gert Fröbe als Geiermeier war natürlich auch spitze. Ansonsten war das eher nicht so mein Ding. Lief auch meistens zu einer Zeit, zu der ich lieber draussen war.

    Die Bücher habe ich auch gerne gelesen, obwohl sie auch Teil eines geringfügigen Kindheitstraumas sind – so, wie alle anderen Bücher, die ich aus der Stadtbücherei ausgeliehen habe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.