Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Internet Segen oder Fluch Kathrin Passig Sascha Lobo rowohlt

Rezension: Internet – Segen oder Fluch von Kathrin Passig und Sascha Lobo

| Keine Kommentare

Ist das Internet Segen oder Fluch? Dieser Fragen gehen Kathrin Passig und Sascha Lobo in dem gleichnamigen Buch nach.

Doch die Hoffnungen auf eine eindeutige Antwort auf diese Frage werden schon früh zerstört.

Bereits in der Einleitung erklären die beiden Autoren, dass es nicht die eine Wahrheit gibt. Stattdessen gehe es ihnen vielmehr darum, die unterschiedlichen Positionen zu den digitalen Themen aufzubereiten und zu bewerten.

Und zwar nicht mit erhobenem Zeigefinger belehrend, sondern deskriptiv und in Zusammenhängen erläuternd.

Vom Großen zum Kleinen: Der Aufbau des Buches

Internet – Segen oder Fluch lässt sich dank der offenen Gestaltung der Kapitel nacheinander und auch wild durcheinander lesen.

Zu Beginn werden die „Basics“ der Internet-Diskussionen erläutert. Je weiter sich der Leser durch diese Aspekte gearbeitet hat, umso spezieller werden die Themenstellungen aus dem digitalen Alltag: Datenschutz, Schutz der Privatsphäre und soziale Medien waren schon bei der Drucklegung im Jahr 2012 relevant und haben „dank“ NSA erst kürzlich eine Auffrischung erhalten.

Ein wichtiges Buch – nicht erst seit heute

Cover Rezension Internet Segen oder Fluch Kathrin Passig Sascha Lobo rowohltKathrin Passig und Sascha Lobo haben mit Internet – Segen oder Fluch ein wichtiges Buch geschrieben.

Beide Autoren verstehen es vorzüglich, vermeintlich komplexe Inhalte in leicht verdauliche Wissenshäppchen aufzubereiten.

Nicht frei von Selbstkritik und äußerst unterhaltsam bearbeiten Kathrin Passig und Sascha Lobo die relevanten digitalen Themen, die heiß und mit Hingabe diskutiert werden.

Von der ersten bis zur letzten Seite gibt es kurzweilige Texte, die sich nicht auf die bloße Vermittlung von trockenem Stoff verstehen. Stattdessen bestechen die Texte durch ihre gewitzte Sprache – die nicht frei von Ironie ist – und das Lesen zu einem Vergnügen macht.

Es handelt sich somit nicht um ein klassisches „Internet-Versteher-Buch“. Vielmehr geht es darum, die derzeitigen Debatten in den zahlreichen Themenfelder wie Internet generell, Netzrecht, soziale Medien, Privatsphäre und deren Auswirkungen auf die Menschen zu sammeln und zu analysieren.

Weder Passig noch Lobo bieten fertig komponierte Patentrezepte zur Lösung des Dissenses;, sie regen stattdessen zum eigenen Nachdenken und Reflektieren an.

Ist das Internet Segen oder Fluch? Ja!

Die Antwort auf die Frage, ob das Internet Segen oder Fluch ist, bleiben Kathrin Passig und Sascha Lobo auch nach dreihundert lesenswerten Seiten schuldig. Und das ist gut so.

Denn anders als in der Informatik gibt es kein 1 oder 0 – die Wahrheit liegt in der Mitte. Und mit ihrem Buch tragen die beiden Autoren dazu bei, die Debatte im und um das Internet deutlich zu versachlichen und zu entemotionalisieren.

Jeder, der sich mit dem Internet unmittelbar oder mittelbar beschäftigt, ist die Lektüre ans Herz zu legen.

Analog und digital zum Preis von einem Buch

Dem 320 Seiten starken Buch ist übrigens neben der „Totholz-Ausgabe“ auch ein individualisierter Download-Code für eine E-Book-Version beigefügt.

Das digitale Erzeugnis kann auf der Seite des Rowohlt-Verlages im EPUB-, Mobi oder pdf-Format für alle E-Reader, Kindle, iPad, iPhone und Mac sowie PC verwendet werden.

rowohlt E-Book Download Portal Internet Segen oder Fluch Kathrin Passig Sascha Lobo

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.