Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Twittwoch Neuss #twnr1

Das war der erste Twittwoch in Neuss #twnr1

| 2 Kommentare

Endlich gibt es den beliebten Twittwoch auch in Neuss!

Unter Federführung der IHK Mittlerer Niederrhein und Markus Jakobs (@kehrseite), der bereits andere Twittwoch-Events im Rheinland gestartet hat, haben sich am Mittwoch Abend knapp 30 Teilnehmer in der Pegelbar über den Dächern von Neuss eingefunden, um drei halbstündigen Vorträge zum Thema „Kundenbindung vor Ort“ zu lauschen.

Kundenbindung mit Standortdiensten

Den Anfang machte eben jener Markus Jakobs. Unter der Überschrift Innovationen in der Kundenbindung durch Standortdienste interessante Webseiten, neue Dienste und hilfreiche Apps, die lokalen Geschäften die Möglichkeiten bieten, gegen die Online-Unternehmen erfolgreich zu bestehen.

Sein neuestes Projekt nennt sich Örbans. Der flauschige, blaue Vogel zeigt geolokal an, wo derzeit die Post abgeht. Auf die Frage einer Teilnehmerin, ob es den lustigen Gesellen auch zu kaufen gäbe, konnte Jakobs verraten, dass es im Rahmen eines startnext-Projektes auch Plüschtiere und Schlüsselanhänger geben wird.

Das neue Netzwerk basiert auf Twitter, Foursquare und AppNet. Die Mitglieder sind exklusiv, denn die Teilnahme an Örbans ist auf eintausend Mitglieder begrenzt, die einen Jahresbeitrag entrichten dürfen.

Foursquare für Unternehmen

Twittwoch Neuss #twnr1Als nächstes berichtete Achim Hepp (@achimh), wie Unternehmen Foursquare für sich sinnvoll nutzen können.

Zu Beginn stellte er den lokal basierten Dienst vor und erzählte die spielerischen Anfänge, die bei Foursquare mit dem Sammeln von Badges begonnen hat. Inzwischen hat sich das Netzwerk vom Spiel zur Plattform für Unternehmen gewandelt. Von allen großen Netzwerken ist Foursquare primär für die mobile Nutzung geeignet und damit bestens für Marketing-Maßnahmen geeignet.

Hepp ist überzeugt, dass Foursquare für Unternehmen nicht nur ein mobiles Kundenbindungstool und eine individuelle Suchmaschine, sondern auch eine moderne Bewertungsplattform sein kann, – wenn es richtig eingesetzt wird.

Insbesondere die Bewertungskompetenz von Foursquare hat es Hepp angetan. Da es sich bei Foursquare – anders als bei Qype oder Yelp – nicht um episch lange Bewertungsbeiträge, sondern kurze, knackige Tipps handelt, die selten länger als zwei, drei Sätze sind, unterstellt er den Bewertenden ein ehrlicheres und zeitnäheres Feedback.

Der Dortmunder beendete seinen kurzweiligen Vortrag mit einigen Insider-Informationen, die nicht jedem bekannt gewesen sind. Außerdem hat er auf  das Foursquare Barcamp am 25. und 26. Januar 2014 im Dortmunder U hingewiesen, bei dem 40 bis 80 Teilnehmer erwartet werden.

Handel goes mobile: Coupies – Rabatt-Coupons für’s Handy

Zum Abschluss stellte Thomas Engel, Gründer von Coupies, sein Portal vor.

Das seit Ewigkeiten etablierte Marketing-Tool Coupons wechselt mit Coupies von offline zu online auf das Smartphone. In einer App können die passenden Unternehmen in der Nähe lokalisiert werden und spezifische Nachlässe abgerufen werden.

So spannend das Konzept klingt, so zweifelhaft ist aus meiner Sicht der Erfolg der Kampagnen. Aufgrund der breiten Anbieter-Struktur bei Coupies ist ein dauerhafter Erfolg des Geschäftsmodell durchaus gegeben.

Networking beim Twittwoch Neuss

Nach mehr als zweieinhalb Stunden war der offizielle Teil des ersten Twittwoch in Neuss beendet. Anschließend gab es Gelegenheit, die Themen bei leckerem, rustikalen Fingerfood und köstlichen Kaltgetränken (ich sage nur: Carlsberg vom Fass 🙂 ) im Gespräch mit den Rednern und anderen bekannten und bis dahin unbekannten Twitterern zu vertiefen.

Als die letzten Gäste gegen 22.45 Uhr die Pegelbar in Neuss verlassen hatten, stand fest, dass die Premiere des Twittwoch ein gelungener Auftakt gewesen ist.

#twnr1 in den trending topics bei Twitter

Twitter Trending Topics Trends twnr1 TwittwochWährend der Vorträge hat es übrigens der Veranstaltungs-Hashtag #twnr1 wahrhaftig in die trending topics von Twitter Deutschland geschafft!

Ich habe mich besonders über das Wiedersehen von alten Bekannten (@fehrnetzt, @thomasmielke, @ikesro und @EinfachRalph) das persönliche Kennenlernen von bisher nur virtuell Bekannten (@binichjeck, @ElJoel und @achimh) und das Treffen langjähriger Netz-Bekannten wie @jens gefreut.

Mein Dank geht an die IHK Mittlerer Niederrhein für die Organisation und das Sponsoring des Events sowie an den Twittwoch-Initiator Markus Jakobs für den Mut, einen weiteren Twittwoch zwischen den beiden rheinischen Großstädten Köln und Düsseldorf ins Leben zu rufen.

Ich bin gespannt auf die Fortsetzung des Twittwoch in Neuss, der dann sicherlich unter dem Hashtag #twnr2 laufen wird.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. OMG, da sind 9 Fehler in diesem winzig-kleinen Text auf der Örbans-Seite! Und das Kommentarfeld wird falsch angezeigt! Und auf einmal wird man gesiezt, nachdem man vorher mehrfach geduzt wurde! Und die Domain http://www.örbans.de wurde nicht registriert, obwohl das doch die korrekte Schreibweise ist!

  2. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 42 in 2013 > Vermischtes > Lesenswerte Links 2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.