Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Produkttest Kärcher WD 5470 Test.png

Produkttest: Nass- und Trockensauger Kärcher WD 5.470

| Keine Kommentare

Als Hauseigentümer gibt es immer etwas zu tun. Der Herbst steht bei mir ganz im Zeichen des Herbstputzes, der am Haus, im Haus und um das Haus herum eine Vielzahl von Tätigkeiten beinhaltet, um das eigene Heim winterfit zu machen.

Ich habe vor einigen Jahren den Fehler gemacht und auf No Name – Produkte einer Baumarktkette zu setzen, die vor kurzem in die Insolvenz gerutscht ist. Und leider hat sich dort bewahrheitet, was so oft gilt: günstig bringt nichts.

Die Saugleistung des Gerätes war unter aller Kanone und ist mit dem Kärcher nicht zu vergleichen. Dort habe ich definitiv am falschen Ende gespart.

Da hat es sich gut getroffen, dass ich im Zuge einer Test – Aktion vom Werkzeug Onlineshop svh24.de  die Gelegenheit hatte, das Flagschiff aus dem Hause Kärcher zu testen: den Kärcher Nass- / Trockensauger WD 5.470.

Meine Reinigungs-Tour begann an einem Samstag Morgen vor dem Haus. Die Lichtschächte waren oberhalb des Gitters voller Laub und mussten gereinigt werden. Der Krächer WD 5.470 hatte wenig Mühe, mit seinen 1.800 Watt das getrocknete Laub in den 25 Liter – Behälter aufzusaugen.

Produkttest Kärcher WD 5470 Test.pngIn dem Lichtschacht hat sich über den Frühling und Sommer hinweg einiges an Regenwasser angesammelt, dass ich mit der Nass-Saugen-Funktion mühelos leerpumpen konnte.

Als die Lichtschächte gesäubert waren, ging es an die Terrasse, die ebenfalls mit Laub und Schmutz im benachbarten Kiesbett eine Reinigung nötig hatte. Sehr praktisch ist in diesem Zusammenhang die Blas-Funktion am Kärcher. Denn wer schon einmal versucht hat, Dreck und Laub mühsam aus einem Bett voller Kieselsteine zu entfernen, wird diese Funktion zu schätzen wissen.

Anschließend stand die Autopflege auf dem Plan. Zwei Jungs belegen bei mir die Rücksitzbank im Auto und logischerweise sind Krümel ein weiterer ständiger Gast im Auto-Innenraum. Die Saugleistung des WD 5.470 kann auch in dieser Hinsicht überzeugen und nimmt es mit dem kostenpflichtigen Auto-Staubsauger an der Tankstelle locker auf.

Äußerst komfortabel ist mir auch der Netzkabeleinzug aufgefallen. Während bei meinem alten Kärcher Sauger das Kabel immer lose am Gerät gehangen hat, kann das Netzkabel beim WD 5.470 bequem über den Einzug verschwinden.

Der Kärcher WD 5.470 kann mich auf der ganzen Linie überzeugen und ist ein geniales Gerät, das ich nicht mehr missen möchte.

Besonders gut gefällt mir neben der starken Saugleistung und dem kompakten Design, dass alle Düsen, Rohre und der lange Schlauch am Gerät befestigt werden können und nicht lose umherfliegen.

Fotos vom Kärcher WD 5.470

Hier gibt es einige Foto-Impressionen vom Kärcher Sauger im Einsatz:

Außerdem gibt es den komplett bebilderten Text mit weiteren Informationen auf dem SVH24-Blog zu lesen: Kärcher Nass-/Trockensauger WD 5.470 – Der Testbericht von Marc ist da!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.