Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogparade: Wieviel Traffic verbraucht ihr mit eurem Handy pro Monat?

| 3 Kommentare

Seit langer Zeit nehme ich wieder an einer Blogparade teil. In dieser Parade geht es um das Smartphone und die Nutzung des mobilen Internets.

Konkret lautet die Frage: Wieviel Traffic verbraucht ihr mit eurem Handy pro Monat? Wenn ich es mir einfach machen würde, würde die Antwort lauten: zu viel. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Ich bin seit dem ersten Marktauftritt im Sommer 2005 treuer Kunde von simyo. Schon damals haben mich die die günstigen Tarife und insbesondere das Volumenpaket für die Nutzung des mobilen Internets überzeugt. Schon damals habe ich das mobile Internet schätzen gelernt und war ein Anhänger des „always on“.

Aktuell nutze ich die 1 GB Flat für 9,90 Euro im Monat, die inzwischen den Namen Flat Internet Optimum trägt. Allerdings ist die Bezeichnung „Flat“ aus meiner Sicht irreführend, weil Highspeed – Internet bei simyo nur für 1.000 Megabyte im Monat gilt.

Sobald dieses Datenvolumen aufgebraucht ist, dreht mir mein Mobilfunk – Provider allerdings nicht den Saft ab. Ich surfe dann allerdings extrem gedrosselt mit GPRS und somit werden das Abrufen von Feeds oder der Twitter – Timeline und Facebook – Statusupdates zur Geduldprobe.

Ich nehme diese Nachteile aber bewusst in Kauf, weil ich nicht bereit bin, für mehr Volumen noch mehr zu zahlen. Die simyo Flat Internet Maximum kostet 14,90 Euro und bietet das dreifache Volumen zum Surfen mit dem mobilen Internet.

Weil mir dieser Kostensprung (noch!) zu hoch ist, beschränke ich mich unterwegs – von Urlaubsreisen abgesehen – auf das Abrufen der unbedingt nötigsten Inhalte und erledige den Rest im heimischen WLAN-Netzwerk. Inbesondere das Synchronisieren der E-Mails und Instagram-Feeds abrufen haben sich als Datenmonster entpuppt.

Mit meinem Datenverbrauch gelte ich sicherlich als Power-User, denn das Smartphone ist mein ständiger Begleiter. Am meisten Traffic wird von meinem Reeder Feedly, dem Twitter-Client Falcon Pro sowie den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram verursacht.

Zur Illustration gibt es hier noch Auswertungen meines Datenvolumens der letzten zwei Monate auf meinem Nexus 4 inklusive der Haupt-„Datenfresser“:
Datenverbrauch Mai 2013 Nexus 4 simyoDatenverbrauch Juni 2013 Nexus 4 simyo

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. Hallo Marc, schön, dass es Dir bei simyo so gut gefällt 🙂 Ich hätte noch einen Tipp für Dich. Wenn Du nicht die nächst größere Option (Flat Internet Maximum) buchen möchtest, kannst Du auch unseren Daten-Reset nutzen und Dir bis zum Monatsende neues Highspeed-Volumen via SMS dazubuchen. Wie das im Detail funktioniert kannst Du bei uns im Blog nachlesen: http://blog.simyo.de/neues-bei-den-datenflats-neu

    LG

    Nadine

    • Hallo Nadine,

      danke für den Tipp. Ich habe mich mit der Daten-Reset-Funktion beschäftigt.

      Ein Testen der Option habe ich bislang nicht in Erwägung gezogen, weil ich nicht weiß, bis zu welchem Datum meine aktuelle 30-Tage-Flat läuft.

      Klingt sicherlich etwas wirr, daher ein Beispiel: meine Flat läuft vom 15. Juli bis 15. August, ehe ein neuer Abrechnungszyklus startet. Wenn ich am 5. August 1 GB aufgebraucht habe, macht ein Aufladen mit dem Daten-Reset kostenmäßig Sinn. Wenn ich allerdings erst am 12. August das Volumen von 1 GB aufgebraucht habe, lohnt es nicht, für zwei Tage nochmals 1 GB zu kaufen.

      Kann ich den aktuellen Stichtag der 1 GB-Flat online abfragen?

  2. Also was ich aus eigener Erfahrung zu berichten Weiß: Zu prä-Smartphone-Zeiten reichten 500 MB dicke, da allerdings nur zum lesen von Internetseiten, keine großen Videos und besonders kein Facebook oder Blog zum selbermachen. Seitdem ich mein Galaxy S4 habe, wird auch gern mal ein Foto oder Video gepostet, und da hab ich auf 1GB upgegradet (sagt man das so?). Das reicht für’s erste dicke, aber so wie sich die Datenraten entwickeln, wird das in ein paar Jahren wohl auch wieder passé sein (schwing Zaunpfahl @ Telekom).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.