Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Produkttest LG 23ET83 LED-IPS Touch Monitor Karton

Produkttest: LG 23ET83 LED-IPS Touch Monitor

| 1 Kommentar

Ein Monitor ist ein Monitor ist ein Monitor ist ein … Monitore gibt es wie Sand am Meer und es ist für die Hersteller äußerst schwierig, sich mit neuen Modellen von der Masse abzusetzen.

Das südkoreanische Unternehmen LG Group versucht, mit dem LG 23ET83 LED-IPS Touch Monitor unter anderem die Zielgruppe der Windows 8 – Benutzer für sich zu begeistern.

Dank eines berührungsempfindlichen Displays und  der 10 Point Finger Touch – Funktionalität wird das neueste Microsoft – Betriebssystem unterstützt.

Unboxing des LG 23ET83

Statt vieler Worte lasse ich die Bilder sprechen.

Hier das Unboxing des 55,48 x 20,78 und 39,91 cm großen Gerätes:

Lieferumfang des LG 23ET83

Produkttest LG 23ET83 LED-IPS Touch Monitor Karton

Neben dem Bildschirm sind

  • eine Installations-CD inklusive Anleitung
  • ein Kabelhalter
  • ein VGA-Monitorkabel
  • ein USB-Kabel und
  • ein Netzteil

enthalten.

Haptik und Optik

Der LG 23ET83 steht auf einem rechteckigen, schweren Standfuß, der dem Monitor einen sicheren Halt verleiht. Der Bildschirm lässt sich im Winkel zwischen minus fünf und bis zu 25 Grad neigen.

Das Display verfügt über eine Diagonale von 23 Zoll (58 Zentimeter) und ist auf der Vorderseite mit einer schwarzen Einfassung versehen. Der Bildschirm ist weniger als 1,7 Zentimeter breit und wirkt deshalb extrem schlank. Die Rückseite ist komplett in weiß gehalten.

Anschlüsse

Auf der Rückseite des Monitors sind sechs Anschlüsse eingelassen:

  • der Netzanschluss
  • zwei HDMI-Anschlüsse
  • ein H/P Kopfhöreranschluss
  • ein USB IP
  • der klassische Monitor-Anschluss D-Sub In

Die Ersteinrichtung

Als erstes wird das Netzteil an den Monitor angeschlossen und der erste Funktionstest durchgeführt. Nach einem zarten Druck auf den Power-Touchpoint am unteren rechten Rand des Displays antwortet das Gerät mit einer roten LED und zeigt die Einsatzbereitschaft.

Als nächstes wird das Eingangskabel angeschlossen. Je nach Endgerät kann entweder der HDMI- oder der VGA-Anschluss genutzt werden. Ich habe den Monitor sowohl an meinem Laptop via VGA-Kabel als auch per HDMI an der PlayStation 3 und dem Sky-Receiver getestet.

Und damit ist die Ersteinrichtung schon erledigt.

Erste Eindrücke und Erfahrungen mit dem LG 23ET83

Das breite Display kann seine Stärken am besten bei einer Auflösung von 1920 x 1080 ausspielen. Ich habe den Monitor zuerst an meinen Laptop angeschlossen und konnte so direkt das Display vergleichen.

Während mein Laptop-Display eher blaustichig wirkt, kommen die Farben im Browser und dem Desktop beim LG deutlich farbechter und brillanter herüber. Die Ecken und Kanten der Icons auf dem Windows 7-Desktop sind messerscharf und wirken dadurch wunderbar klar.

Das neue AH-IPS Panel soll für klare und kontrastscharfe Bilder bei konsistenter Farbwiedergabe und einem riesengroßen Blickwinkel von 178 Grad sorgen. Denn während andere Displays nur mit einer frontalen Draufsicht vernünftig anzuschauen sind, kann ein halber Rundgang vor der entspiegelten Scheibe ohne Qualitätsverlust erledigt werden – jedes Detail ist auch bei schräger Ansicht klar und deutlich sichtbar.

Der LG 23ET83 und die PlayStation 3

Produkttest LG 23ET83 LED-IPS Touch Monitor PlayStation 3 FIFA 13Als nächstes habe ich den Monitor mit dem HDMI-Kabel an die Sony PlayStation 3 angeschlossen und mit meinem jüngsten Sohn eine Partie FIFA 13 von EA Sports gezockt. Ich war gespannt, wie sich das Gerät im Spiele-Umfeld schlägt.

In den Einstellungen lässt sich als Modus „Game“ auswählen, um die perfekte Farb-Abstimmung für rasante Videospiel-Action zu verwenden.

In Verbindung mit der PlayStation 3 macht der Monitor ebenfalls eine gute Figur. Dank der Reaktionszeit von nur fünf Milisekunden kommt es zu keinen Verwischungen selbst bei schnellen Schwenks und Bewegungen. Auch hier ist das Bild gestochen scharf und sind die Konturen knackig-klar.

Multi Touch beim LG 23ET83

Seine echten Stärken kann der LG-Monitor in Verbindung mit der Multi Touch-Funktionalität ausspielen. Das Gerät ermöglicht die Eingabe von bis zu zehn Fingereingaben gleichzeitig und kann somit von mehreren Personen gleichzeitig bedient werden.

Mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft hat die Touch-Funktionalität auch im Desktop-Bereich Einzug gehalten und kann in Kombination mit dem LG-Monitor intensiv erlebt werden.

Mehr dazu gibt es im nächsten Teil meines LG Monitor-Tests in Kürze hier im Blog.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Bin gespannt, was du noch berichtest, habe mir gestern einen Acer 10-Finger-Touch bestellt… hoffentlich die richtige Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.