Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

e-Marketingday Logo Blogger 2013 Mönchengladbach IHK Rheinland

Die Fachvorträge auf dem e-Marketingday 2013 in Mönchengladbach – Teil 1

| 2 Kommentare

Nach dem allgemeinen Teil über den e-Marketingday 2013 fasse ich hier meine Eindrücke der Fach- und Anwenderforen zusammen, die ich am vergangenen Donnerstag besucht habe.

Im einzelnen waren das:

  • vormittags: Fachforum A1 Digitales Werben: Start – Ziel – Sieg!
  • nach dem Mittag: Anwenderforum B3 Erfolg auf allen Kanälen?
  • nachmittags Fachforum C1 Social Media: Der Kunde, dein Freund

Erfolg – was ist das? Online-Strategie für Führungskräfte

Um 11 Uhr startete die erste von drei Sequenzen mit Fachvorträgen und Workshops. In dem neunzigminütigen Forum habe ich drei Redner erlebt, die äußerst unterschiedliche Bereiche des digitalen Werbens vorgestellt haben.

e-Marketingday Logo Blogger 2013 Mönchengladbach IHK RheinlandDen Aufschlag machte Christoph Trautmann von der Braintags GmbH zum Thema Erfolg – was ist das? Online-Strategie für Führungskräfte. Trautmann führte das Auditorium über die Frage „Was ist Erfolg?“ hin zu neuen Key Performance Indikatoren (kurz: KPIs). Heute geht es nicht nur um den ROI, sondern um Fragen wie  „wer hat die meisten Facebook-Fans“, „wer ist bei Google auf Platz 1“ und „wer hat die meisten Webseite-Besucher“?

Die Komplexität des Mediums Internet ist aus Trautmanns Sicht für die Verwechslung von KPI und Erfolg verantwortlich. Er rät Führungskräften deshalb, sich auf das Minimum zu reduzieren und zu konzentrieren und nicht zu versuchen, jeden Prozess und jede Technik en detail zu verstehen und sich auf oberflächliche Kennzahlen zu verlassen.

Die Online-Strategie für das Online-Marketing gliedert sich für Trautmann in sechs Sequenzen auf, die im Rahmen des Vortrags seziert werden. Das mündete in dem plakativen Fazit, das schlechte Firmen kein Social Media und gute Companies Social Media betreiben sollten.

Für meinen Geschmack war die Darbietung ein wenig oberflächlich – vielleicht war ich auch nicht die Zielgruppe des Senior Online-Consultants. Spannender als der Vortrag war in diesem Zusammenhang die anschließende Frage-Antwort-Runde mit dem Experten, die Shitstorms und deren Bekämpfung sowie vertiefende Punkte des Vortrags thematisiert hat.

Online Agenturen: Optimale Starthilfe, Partner auf Zeit oder dauerhafter Helfer?

Der zweite Vortrag widmete sich der Frage, ob Online Agenturen die optimale Starthilfe, Partner auf Zeit oder dauerhafter Helfer sind. Christian Maurer von der SUMO GmbH hat seinen Vortrag mit einer Zeitreise in die Gründungsjahre der Online-Agenturen begonnen. Damals war der Markt von wenig Konkurrenz und großer Nachfrage gekennzeichnet. SEO galt als Alchemie und das Geld lag quasi auf der Straße.

Die Herausforderungen und Anforderungen sind heute komplett anders. Die Aktivitäten erstrecken sich immer mehr auf Schnittstellen zu Offline-Bereichen und den Second Screen im Zusammenhang mit Fernsehsendungen oder Sportereignissen. Die Transformation von der klassischen Online-Agentur zur Unternehmensberatung ist unübersehbar.

SEO & Social effektiv planen und messen

Last but not least präsentierte Maik Benske von der XOVI GmbH das Thema SEO & Social effektiv planen und messen. Nach einer kleinen Einführung zu Search Engine Optimization (kurz: SEO) mit Onpage-Optimierung und Verlinkung sowie Social Media hat das Auditorium gelernt, dass Kunden Lösungen suchen und keine Marken.

Anhand von Praxisbeispielen hat Benske die wichtigen Faktoren für das Ranking der eigenen Webseite erläutert. Die KPIs PageRank, AlexaRank und der Sichtbarkeitsindex können dabei helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben und entsprechend höher bei der Google-Suche zu ranken.

Impressionen vom e-Marketingday

Zum Abschluss noch einige Impressionen zum e-Marketingday 2013 im BorussiaPark Mönchengladbach:

Alle weiteren Artikel zum e-Marketingday 2013 in Mönchengladbach finden sich unter dem Schlagwort emd2013.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Pingback: Die Fachvorträge auf dem e-Marketingday 2013 in Mönchengladbach – Teil 2 > Social Media > Carmen Hillebrand, emd2013, Filip Vojtech

  2. Pingback: Der e-marketingday Rheinland 2013 im Rückblick | fehrnetzt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.