Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Handball HG Kaarst Büttgen Turnerschaft Lürrip E2 Jugend

Erster Sieg im letzten Heimspiel: HG Kaarst-Büttgen – Turnerschaft Lürrip 7:5 (6:2)

| 1 Kommentar

Gegen die Turnerschaft Lürrip sollte es endlich soweit sein: die HG Kaarst-Büttgen wollte den ersten Sieg der Saison einfahren.

Die Chancen für dieses Vorhaben standen nicht schlecht. Denn das Hinspiel im November endete mit einem dramatischen 7:7-Unentschieden, in dessen Verlauf der erste Sieg für die HG zum Greifen nah gewesen war.

Sage und schreibe zwölf Spieler konnte Kaarst-Büttgen trotz Erkältungswelle aller Orten im vorletzten Ligaspiel der Saison aufbieten. Doch trotz komfortabler Personaldecke gingen die Gäste unerwartet schnell mit 2:0 in Front, ehe die Kaarster nach fünf Minuten erst zum 2:2 ausgleichen und in der achten Minute das Spiel drehen konnten: 3:2.

Handball HG Kaarst Büttgen Turnerschaft Lürrip E2 JugendDoch es kam noch besser: nach 14 Minuten lag die HG mit 6:2 klar in Führung und der Sieg schien nur noch Formsache zu sein. Liam kam erstmals in der 15. Minute zum Einsatz und konnte seinen Anteil zum Sieg beisteuern. Mit einem 6:2 ging es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann ereignisarm. Die Lürriper konnten nicht besser und die Kaarster wollten anscheinend nicht besser und den Tore-Vorsprung weiter ausbauen. Erst in der neunten Minute konnte ich wieder jubeln, als das 7:2 markiert worden ist.

Das zwischenzeitliche 3:7 der Gäste sollte die Hausherren aufwecken, denn so wirklich überzeugen konnten die Grün-Grauen nach dem Seitenwechsel bislang nicht. Eine Auszeit des Trainers brachte die Liga-Neulinge wieder etwas in die Spur. Zumindest bei Liam hatte es gewirkt, denn mein Großer spurtete anschließend über das halbe Feld und schloss den Angriff mit einem Pfostentreffer ab 🙂

Auch anschließend hatte er zwei gute Szenen in der Offensive, die aber leider nicht zum Torerfolg geführt haben. Als in der 17. Minute das 5:7 für die Turnerschaft gefallen ist, schien der greifbare erste Sieg in großer Gefahr zu sein, denn noch waren 180 Sekunden zu überstehen. Mit Glück und Können rettete die HG Kaarst-Büttgen das 7:5 über die Zeit und freute sich über den ersten Sieg im letzten Heimspiel der Saison.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Packendes Spiel mit toller Leistung: TV 1848 Mönchengladbach – HG Kaarst-Büttgen 15:9 (10:4) > Allgemein > E2-Jugend, Handball, HG Kaarst-Büttgen, TV 1848 Mönchengladbach

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.