Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Kein Sieger im Borussen-Derby: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund 1:1 (0:1)

| 1 Kommentar

Eigentlich sollte dieser Spielbericht ganz kurz werden. Denn eigentlich wäre ich jetzt noch im Borussia – Park in Mönchengladbach.

Gemeinsam mit meinem Sohn Liam wollte ich mir das Borussia-Derby anschauen und live im Stadion Dortmunder Treffer bejubeln. Doch es kam anders.

Wer mehr darüber lesen möchte, liest diesen Text hier: Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund – wir sind dabei. Nicht. Auf alle Fälle habe ich das Spiel unerwartet nicht in Gladbach, sondern live vor dem Fernseher verfolgt, während Till aus Dortmund unsere beiden Sitzplätze im Block 7A okkupiert und die echte und einzige und wahre Borussia aus Dortmund zum Sieg angefeuert hat.

Trainer Jürgen Klopp musste offensiv eine Knobelaufgabe lösen. Nach der Rotsperre von Robert Lewandowski aus dem HSV-Spiel und der gelb-roten Karte von Julian Schieber im Spiel gegen Eintracht Frankfurt standen keine etatmäßigen Stürmer zur Verfügung. Außerdem musste Jakub Blaszczykowski verletzungsbedingt passen, für ihn rückte Kevin Großkreutz in die Anfangsformation. Moritz Leitner spielte für Julian Schieber und Sebastian Kehl ersetzte Sven Bender. Mario Götze agierte als „falsche Neun“ in der Spitze und könnte damit ein Test für eine Spielzeit ohne Lewandowski sein.

Die Dortmunder begannen routiniert und ließen schon in den Anfangsminuten ihr Können aufblitzen. Die erste dicke Chance gab es in der achten Minute: Mats Hummels passte in den Strafraum, aber Großkreutz‘ Kopfball konnte von ter Stegen zur Ecke abgewehrt werden. Ansonsten war die erste Viertelstunde des Spiels ereignisarm.

Die Gladbacher standen in zwei eng gestaffelten Viererketten defensiv recht sicher und reagierten meist nur auf die Angriffe der Borussen aus Westfalen. Dem BVB misslang der eine oder andere Angriff aufgrund unpräziser Pässe, so dass das torlose Unentschieden nach einer halben Stunde nicht wirklich überraschen konnte – daran konnte auch Moritz Leitners Kopfball in der 28. Minute nichts ändern.

Doch dann wurde es spannend. Nach einem Pass von Marco Reus stürmte Mario Götze in den Strafraum und wurde von ter Stegen gelegt – Elfmeter! Der Gefoulte selbst schnappte sich den Ball, trat an und verwandelte sicher in die linke Ecke zum 1:0 (31.). Eine einseitige erste Halbzeit endete mit einem verdienten 1:0 für die Borussia aus Dortmund nach 45 Minuten.

Die zweite Halbzeit begann bei Dortmund mit einem ungeplanten Wechsel. Felipe Santana wurde für Mats Hummels eingewechselt – es bleibt zu hoffen, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme von Jürgen Klopp gehandelt hat, damit der zuverlässige Manndecker am Mittwoch im Pokalschlager bei Bayern München einsatzbereit ist.

Das statistische Fazit nach 55 Minuten Borussen-Duell lautete 9 : 0 Torschüsse und 60 : 40 Prozent Ballbesitz zugunsten von Dortmund. Deutlicher kann Dominanz nicht ausgedrückt werden. Umso überraschender der Ausgleich für die Gladbacher, der den Spielverlauf mächtig auf den Kopf gestellt hat (67.) – Santana hatte das Leder zudem unglücklich abgefälscht.

Moritz Leitner musste nach dem unerwarteten 1:1 das Feld in der 70. Minute verlassen und ermöglichte dem ungarischen Stürmer Balint Bajner das Bundesliga-Debüt. Nach dem Ausgleich wirkten die Dortmunder Borussen wie paralysiert und brachten offensiv wenig Zählbares hervor. Stattdessen spielten die Niederheiner wie beflügelt auf und hatten einige gute Szenen.

Lukas Pisczek wurde nach 82 Minuten gegen Nuri Sahin ausgewechselt und sollte nach vorn für Akzente sorgen. Doch die große Chance zum 2:1 hatten die Grün-Weißen in der 90. Minute, aber Mlapa konnte die Topgelegenheit nicht nutzen. Auch zwei Minuten Nachspielzeit reichten den Dortmundern nicht, um die Begegnung noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. Sebastian Kehl hätte der Held des Tages werden können, doch Sebastian Kehl verzog aus fünf Metern freistehend.

Am Ende stand ein farbloses 1:1, das weder der rheinischen noch der westfälischen Borussia nützt. Der BVB hat es versäumt, in der zweiten Halbzeit das 2:0 nachzulegen und ist mit dem Ausgleich bestraft worden. Jetzt gilt alle Konzentration dem Viertelfinale im DFB-Pokal am kommenden Mittwoch in München.

Presseschau – nicht nur von Bloggern

Und das schreiben die anderen über die Punkteteilung:

Verimprovisiert (Any Given Weekend)

Borussia M’Gladbach – Borussia Dortmund 1:1 (Spielverlagerung.de)

Schwarz-Gelbe Schläfrigkeit führt zum Punktverlust in Gladbach (Gib mich die Kirsche)

1:1 – Götzes Treffer reicht nicht zum Sieg in Gladbach (bvb.de)

Gladbach – BVB: Duell der Borussias zwischen Gladbach und BVB ohne Sieger (Der Westen)

1:1 in Gladbach: Nur Götze trifft – BVB lässt zwei Punkte liegen (Ruhr Nachrichten)

 

 

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Naja, am Ende ist es eh egal, weil die Bayern keiner mehr einholen wird und Platz 2 oder 3 holt sich der BVB schon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.