Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blu ray DVD Der Weihnachtsmuffel Cover Rezension Produkttest Review

Film-Review: Der Weihnachtsmuffel mit Martin Freeman, Marc Wootton und Jason Watkins

| Keine Kommentare

An jedem Adventssonntag schauen wir im Kreis der Familie einen vorweihnachtlichen Film und genießen selbstgebackene Plätzchen, Glühwein (für die Erwachsenen) und Kinderpunsch.

Am ersten Advent haben wir Der Lorax auf Sky Select geschaut und am zweiten Advent war die Blu-ray Der Weihnachtsmuffel an der Reihe. Im englischen Original trägt der Film den Titel Nativity! und gibt damit bereits einen Hinweis auf den Inhalt des Filmes.

Blu ray DVD Der Weihnachtsmuffel Cover Rezension Produkttest Review

© 2011 Pandastorm Pictures

Martin Freeman, der künftige Protagonist von Der Hobbit als Bodo Beutlin, spielt in der Hauptrolle den Grundschullehrer Paul Madden im englischen Coventry. Seit einer deprimierenden Enttäuschung am Weihnachtsfest vor fünf Jahren hasst der Pädagoge alles, was mit dem Fest der Liebe in Verbindung steht und macht auch keinen Hehl daraus, diese Abneigung vor seinen Mitmenschen zu verbergen.

Trotz seines weihnachtlichen Widerwillens wurde Maddens in diesem Jahr mit der Planung und Durchführung des alljährlichen Krippenspiels beauftragt und geht diese Aufgabe mit allerlei Argwohn und großer Unlust an. Insbesondere weil sein ehemaliger Gefährte Gordon Shakespeare an der Musterschule St. Bernadette lehrt und jedes Jahr die besten Kritiken für seine Inszenierungen abräumt.

Im Wettstreit mit seinem früheren Schauspielkollegen lässt er sich zu einer Notlüge hinreißen und behauptet, dass sich ein Hollywood-Produzent für das diesjährige Krippenspiel an seiner Schule angekündigt habe. Sein chaotisch-liebenswerter Hilfslehrer Mister Poppy (gespielt von Marc Wootton), passenderweise protegiert von seiner Tante, der Schuldirektorin, lässt es sich natürlich nicht nehmen, diese Neuheit in Windeseile an der Schule zu verbreiten und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Der Weihnachtsmuffel wurde am 20. November von Pandastorm Pictures veröffentlicht und ist sowohl als Blu-ray und auch als DVD erhältlich. Neben dem Film gibt es außerdem noch einige Extras zu sehen:

  • Hinter den Kulissen der deutschen Fassung
  • Behind the Scenes
  • Interviews mit Cast und Crew
  • Kinotrailer
  • Trailershow

Mein Fazit

Der Weihnachtsmuffel ist kein klassischer Weihnachtsfilm. Es handelt sich dabei vielmehr um eine Schulkomödie, ein Weihnachts-Musical und einen Liebesfilm. Natürlich steht das Weihnachtsfest im Vordergrund, doch im Prinzip stellt das Krippenspiel nur den Rahmen für die Musical-ähnlichen Inhalte.

Doch auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Insbesondere die letzte halbe Stunde des Films ist sehr bewegend und einfühlsam. Ich habe mich mehrmals dabei erwischt, dass ich eine klitzekleine Träne aus meinem Augenwinkel gewischt habe.

Womöglich stört sich der eine oder andere an der langen Musical-Sequenz, aber meiner Meinung nach macht das das Besondere dieser weihnachtlichen Komödie aus. Meine beiden sechs und neun Jahre alten Jungs sahen das etwas anders und waren insbesondere die letzte Viertelstunde von der ausführlichen Darstellung des Krippenspiels ein wenig gelangweilt.

Der Weihnachtsmuffel ist ein toller Weihnachtsfilm für die ganze Familie, der neben viel Spaß auch für Herzenswärme und bewegende Momente sorgt. Die wahren Stars sind aber nicht die erwachsenen Schauspieler wie Martin Freeman, Marc Wootton oder Jason Watkins, sondern die Jungen und Mädchen an der Grundschule Oakmoor, die eine wunderbare schauspielerische Leistung abliefern und die unterschiedlichsten Charaktere gekonnt darstellen.

Der Trailer zu Der Weihnachtsmuffel

 

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.