Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Überblick der Anbieter für Kabelfernsehen: kabelfernsehen.com/

| Keine Kommentare

Das Kabelfernsehen erfreut sich in Deutschland weiterhin großer Beliebtheit. Trotz der Konkurrenz vom Fernsehen via Satellit setzen viele Fernsehzuschauer auf das komfortabele TV aus der Steckdose.

Quellle: http://www.kabelfernsehen.com/

Und dafür gibt es viele Gründe: sei es aufgrund technischer Restriktionen in Mietshäusern, ästhetischen Aspekten (eine Sateliten – Schüssel auf dem Dach oder dem Balkon ist nicht jedermanns Sache) oder einfach aufgrund der bequemen Installation und Nutzung von Kabel – TV.

Die Anbieter für Kabelfernsehen sind in Deutschland regional reglementiert, das bedeutet, dass ich nicht einen beliebigen Anbieter auswählen kann, sondern auf den regionalen Kabelanbieter zurückgreifen muss.

Die Verteilung der Anbieter in Deutschland verdeutlicht die nebenstehende Grafik. Kabel Deutschland ist flachenmäßig der größte Anbieter und deckt beinahe das gesamte Bundesgebiet ab, während Kabel BW Baden-Württemberg und Unitymedia Nordrhein-Westfalen udn Hessen mit Fernsehprogrammen beliefert.

Auf der Webseite kabelfernsehen.com gibt es zahlreiche Informationen für Kabelfernsehen – interessierte Kunden. Neben einem Überblick über die Anbieter auf dem Kabelfernsehen – Markt erhält der Leser auch Tipps und Hinweise für den Wechsel des Anbieters. Anders als bei Strom und Gas ist ein Wechsel nicht so einfach.

Außerdem stellt die Seite detaillierte Informationen über das Leistungsspektrum von Unitymedia, Kabel BW und Kabel Deutschland zur Verfügung. In einer Tabelle wird aufgelistet, weclhe analoge und digitale Sender die Firmen zur Verfügung stellen, ob das hochauflösende HD – Fernsehen abrufbar ist und ob die immer beliebtere Bundesliga auch angeschaut werden kann. Natürlich dürfen auch Angaben zur Vertragslaufzeit, der Grundgebühr und den sogenannten value added services nicht fehlen.

Denn es gibt nicht nur Fernsehen per Kabel, sondern zusätzlich auch Telefon und Internet als mögliche Option. Diese als 2play (Fernsehen und Telefon) oder auch 3play (Fernsehen, Telefon und Internet) bekannten Angebote variieren in Bezug auf die preisliche Ausgestaltung stark.

Auch all diese Besonderheiten listet die Webseite auf: von der Grundgebühr des Tarifes über die DSL Geschwindigkeit, die Möglichkeit einer Telefon-Flatrate und weitere Extras sind alle Daten übersichtlich abrufbar.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.