Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Eierlegende Wollmilchsau Plüsch Karstadt Düsseldorf

Die eierlegende Wollmilchsau in Plüsch

| Keine Kommentare

Jeder hat schon einmal den Begriff von der eierlegenden Wollmilchsau gehört und womöglich auch verwendet. Wir bezeichnen mit diesem Fabelwesen einen Umstand, der nicht zu erreichen ist.

Wikipedia schreibt über das possierliche Tierchen:

Eier legende Wollmilchsau (auch eierlegendes Woll(milch)schwein ist eine umgangssprachliche Redewendung, mit der etwas (eine Sache, Person oder Problemlösung) umschrieben wird, das „nur Vorteile hat, alle Bedürfnisse befriedigt, allen Ansprüchen genügt“

. Die Redensart evoziert hierzu in Form eines impliziten Vergleichs ein imaginäres Hybridwesen, ein Nutztier, das Eigenschaften von Huhn (Eier legen), Schaf (Wolle liefern), Kuh (Milch geben) und Schwein (Fleisch) in sich vereint.

Die Züchterphantasie von einem „eierlegenden Wollschwein“, einem „Schwein, / das Merinowolle trägt / und dazu noch Eier legt“, ist bereits 1959 in einem humoristischen Gedicht belegt. In der Form (eierlegendes) Wollschwein oder Wollmilchschwein tritt die Fügung seit Ende der 1960er-Jahre als Redensart auf.

Am Wochenende war ich in der Düsseldorfer City unterwegs. Am Wehrhahn bei Karstadt ist mir die eierlegende Wollmilchsau ernsthaft und wahrhaftig über den Weg gelaufen. Und nicht nur einfach, sondern gleich mehrfach im Rudel.

Für günstige 9,99 Euro gibt es das phantastische Tier aus kuscheligem Plüsch zu kaufen, das im Online-Handel derzeit ausverkauft ist. Und der kleine Geselle sieht wirklich putzig aus mit seinem Schweinchen-Kopf, den Hühnerfüßchen, dem rosa Euter und dem Körper aus flauschigem Fell:

Eierlegende Wollmilchsau Plüsch Karstadt Düsseldorf

 

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.