Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

DVD-Review: Double-Korso.Zwanzig.Zwölf!

Die 49. Bundesliga-Saison ist Geschichte. Auf vielen DVDs und Büchern werden seit dem finalen Schlusspfiff am 12. Mai 2012 die sportlichen Ereignisse der abgelaufenen Spielzeit aufgearbeitet. Nachdem ich bislang überwiegend Bücher über Borussia Dortmunds Triumphe vorgestellt habe, folgen jetzt einige Dokumentationen auf DVD. Den Anfang macht ein Titel über die Double-Feier in Dortmund.

Die DVD trägt den kompletten Titel “Double-Korso.Zwanzig.Zwölf! Die Mega-Party der Borussia mit ihren Fans.” und zeigt nicht weniger als 150 Minuten lang schwarz-gelbe Feierlichkeiten vom 13. Mai 2012. An diesem Sonntag nach dem fulminanten Finale, das mit einem überragenden 5:2-Sieg des BVB gegen Bayern München endete, startete der Dortmunder Meisterkorso um 18:09 Uhr an der Westfalenhütte, um viele Stunden später das Ziel, die Unionsstraße, zu erreichen.

Nach dem Start der Silberscheibe kann jedes einzelne Kapitel gewählt oder einzelne Stationen des Double-Korsos ausgewählt werden:

DVD Review BVB Borussia Dortmund Double-Korso.Zwanzig.Zwölf!

Natürlich schaue ich mir jedes Kapitel und somit jede Station des Korsos am Stück an und werde direkt von BVB-netradio-Reporter Boris Rupert am Muttertag-Nachmittag in der Meisterstadt begrüßt. Mehr als zwanzig Kameras und zwei Hubschrauber haben das Fan-Fest den ganzen Tag und die halbe Nacht begleitet und können die fantastische Feier-Stimmung der Schwarz-Gelben atmosphärisch einfangen.

DVD Review BVB Borussia Dortmund Double-Korso.Zwanzig.Zwölf! CoverNeben der Live-Übertragung des Korsos werden immer wieder Berichte eingespielt. Sei es von der Ankunft der Double-Helden am Dortmunder Flughafen oder auch bei der Mannschaftsfeier in Berlin nach dem Gewinn des DFB-Pokals. Wohltuend an der Dokumentation ist die temporäre Stille, wenn nur die Bilder sprechen dürfen und ein Kommentar unterbleibt.

Dieses Stilmittel kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn auf die Bundesliga-Partien der Saison 2011/2012 zurückgeblickt wird, die als Einspieler musikalisch hervorragend unterlegt sind.

Egal, ob in den Berichten Torjäger Robert Lewandowskis 22 Toren in der Liga gehuldigt wird, die unglaublichen Paraden Roman Weidenfellers gezeigt und Shooting-Star Shinji Kagawas beste Szenen präsentiert werden oder wir das DFB-Pokalfinale mit den fünf Dortmunder Treffern erneut Revue passieren lassen können.

Und auch die zahlreichen Schaltungen zu Norbert Dickel, der unter anderem Double-Trainer Jürgen Klopp, Hans-Joachim Watzke, Roman Weidenfeller, Sebastian Kehl und Shinji Kagawa auf dem Meister-Truck interviewt hat, und dem rasenden Reporter Martin Feye im Gespräch mit unzähligen BVB-Fans bereichern die zweieinhalb Stunden Dortmunder Feierlichkeiten.

Mein Fazit

Double-Korso.Zwanzig.Zwölf! ist ein Muss für jeden schwarz-gelben Fan, der diese imposante und geschichtsträchtige Spielzeit des BVB mit dem stimmungsvollen Double-Korso für immer festhalten möchte.

Auch wenn der Feiertag inzwischen drei Monate her ist, verbreiten die bewegten Bilder bei mir immer noch Gänsehaut.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Nexus 5, Nexus 7, BlackBerry, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Kommentare sind deaktiviert.