Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Rezension: Frau Hoppes erster Schultag von Axel Scheffler und Agnés Bertron

Meine Kinder lieben die Bücher von Axel Scheffler. Seit dem Grüffelo ist es um meine Jungs geschehen. Die Begeisterung für das liebevolle pelzige Ungeheuer ging so weit, dass zwei Kuscheltiere mit dem hornigen Gesellen ihre Kinderzimmer bereichern und nachts für entspannte Träume sorgen – denn der Grüffelo wacht über ihr Bett.

Frau Hoppes erster Schultag Cover Axel Scheffler Agnés Bertron Beltz Verlag Rezension BuchbesprechungVon Axel Scheffler gibt es jetzt in Zusammenarbeit mit der Französin Agnés Bertron ein neues Buch. Es trägt den Titel “Frau Hoppes erster Schultag” und passt perfekt in die Sommersaison, wenn das alte Schuljahr endet und nach den großen Ferien für viele Kinder die Einschulung bevorsteht.

Denn Frau Hoppes erster Schultag steht ebenfalls bevor. Zwar geht sie nach den Sommerferien nicht als Erstklässlerin in die Schule, doch auch jede Lehrerin und jeder Lehrer stehen nach dem Studium vor ihrer Feuertaufe.

Und genauso wie die I-Dötze ist auch Frau Hoppe, eine adresse Hasendame, vor ihrem ersten Schultag sehr aufgeregt und hat heftiges Herzklopfen. Als dann auch noch am frühen Morgen mehr schief geht als dass es reibungslos verläuft, ist mit dem Schlimmsten zu rechnen. Doch dann… Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Mein Fazit

Frau Hoppes erster Schultag Seitenansicht Axel Scheffler Agnés Bertron Beltz Verlag Rezension BuchbesprechungFrau Hoppes erster Schultag ist ein wunderbares Bilderbuch mit tollen Zeichnungen von Axel Scheffler. Ich habe meinen Kids das Buch bereits mehrmals vorgelesen und jedes Mal entdecken die Zwei Neues in den detaillierten Zeichnungen Schefflers.

Das Buch aus dem Beltz-Verlag ist ein wunderbares Geschenk für Erstklässler, denen ein klein wenig die Furcht vor dem großen Schritt vom Kindergarten in die Grundschule zu nehmen.

Und nicht nur Axel Schefflers Zeichnungen haben mich begeistert. Die Texte von Agnés Bertron sind ebenfalls gleichsam einfühlsam wie lesenswert.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Nexus 5, Nexus 7, BlackBerry, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Oh wie schön!
    Ditte mag Axel Scheffler auch, und ich sowieso ;-). Das Buch werden wir uns wohl demnächst kaufen.

  2. Das klingt ja echt lieb – klar auch Lehrer haben sicher so einen Bammel vor neuen Klassen
    Grüßle Susanne