Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Facebook-Gruppe: Du bist Amelunxener, wenn…

| 4 Kommentare

Angeregt von einem Blogbeitrag von Thomas Mielke habe ich mich anstecken lassen und auch eine Facebook-Gruppe „Du bist xxx (Wohnort einsetzen), wenn…“ ins Leben gerufen.

Es war während meines Urlaubs in Grömitz, als ich Freitag Abend von den „Du bist xxx (Wohnort), wenn…“-Gruppen bei Facebook erstmals gelesen habe. Thomas erzählte, dass der Hype anscheinend vom benachbarten Mönchengladbach ausgegangen ist und derzeit die gesamte Facebook-Republik heimsucht.

Und so war es auch: an besagtem Freitag Abend bekam Anne eine E-Mail-Benachrichtigung von einem Facebook-Kontakt, der sie in die Gruppe „Du bist Apoldaer, wenn…“ eingeladen hat. Spätestens da war klar, dass mein Heimatort Amelunxen auch so eine Gruppe beim blauen sozialen Netzwerk verdient hatte und prompt war Du bist Amelunxener, wenn…“ ins Leben gerufen.

Und ich habe direkt die ersten Einträge vorgenommen, die mir direkt in den Sinn gekommen sind.

Du bist Amelunxener, wenn…

– du noch Engelbert Grewe live erlebt hast

– du den Kochkäse-Geruch der Molkerei Gröper in der Nase spürst

– du als Kind neben Grewe auch Nolte als Lebensmittelgeschäft gekannt hast

– du dich an Manöver der Armee der Engländer im Herbst erinnern kannst

– du Pastor Lagemann als Konfirmand erlebst hast

– du in der „braunen“ Grundschule Amelunxen Klasse 1 bis 4 besucht hast

– du in eben jener braunen Grundschule im Keller Sportunterricht gehabt hast

– du hinter Uli Menkes Holzschuppen die erste Zigarette geraucht hast

– du den Quelle-Laden gegenüber von der Molkerei Gröper gekannt hast

– …

Bei Gründung der Gruppe Freitag Abend habe ich direkt 31 Facebook-Kontakte eingeladen. Nur wenige Minuten später hatte ich die ersten beiden Anfragen zum Beitritt in die neue Gruppe. Ich bin gespannt, wie viele Mitglieder diese Gruppe bald bevölkern werden und welche weiteren Kindheitserinnerungen in mir geweckt werden.

UPDATE 21.07.2012:
Um 18 Uhr am Samstag Abend, also weniger als 20 Stunden nach Gründung der Gruppe, sind nicht weniger als 107 Menschen mit dabei und bereichern die Gruppe mit ihren Erinnerungen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Das Einzige, was mich irritiert hat ist, dass ich mich nie als Amelunxener, sondern als Amelunxer gefühlt hab. So bin ich auch immer betitelt worden, sowohl in der Schule als auch im restlichen Umfeld…

  2. Diese Gruppen sind echt ein großer Spaß. Es ist unglaublich, was da alles wieder für Erinnerungen zu Tage kommen…

  3. Die Gruppe zu meiner Heimatstadt Lünen hatte schon am Montag, nach wenigen Stunden schon über 1000 Mitglieder. Aktueller Stand: 4.203 Mitglieder.
    „Dz kommst aus Lünen, wenn …“: https://www.facebook.com/groups/481473261865623/permalink/482450955101187/#!/groups/481473261865623/

  4. Pingback: Facebook-Gruppe “Du bist Amelunxener…” knackt die 200er-Marke > Persönliches, Social Media > Amelunxen, Facebook, Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.