Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Urheberrechtsverletzung: Gedichte

| 2 Kommentare

Das Internet lauert voller Gefahren. Insbesondere das Urheberrecht ist voller Fallstricke und eine Abmahnung kann arglose Blogger schnell ereilen.

Ich weiß, wovon ich spreche. Im vergangenen August – ich kam gerade zurück aus dem Urlaub – hatte ich Post von einem Medienanwalt aus Hamburg im Briefkasten. Mein Vergehen: eine Verletzung der Urheberrechte eines Promi-Fotografen auf meiner Webseite. Kostenpunkt für diesen faux pas war eine vierstellige Summe, die an Anwaltskosten und Abmahngebühren auf mich zugekommen sind. Von dem ersten Stress und der Aufregung während der weiteren schriftlichen Verhandlungen ganz zu schweigen.

Aus Schaden bin auch ich klug geworden, doch das schützt mich nicht vor weiteren Abmahnungen und Prozessen mit Juristen. Ein beliebtes Feld sind neben Urheberrechtsverletzungen in Verbindung mit Fotos auch die Verletzung von Persönlichkeitsrechten. Insbesondere Prominente sind auf diesem Feld sehr empfindlich und die spezialisierten Rechtsanwälte schnell in der Flurbereinigung von solchen Meldungen. Auch davon kann ich ein trauriges Lied singen.

Bei all diesen negativen Beispielen gibt es aber auch Positives zu vermelden. Ich habe auf meinem Blog über das Gedicht Der Herbst steht auf der Leiter von Peter Hacks erzählt und auch das Gedicht zitiert. Viele Monate nach der Veröffentlichung des Textes habe ich eine E-Mail von der Eulenspiegel Verlagsgruppe in Berlin erhalten:

Sehr geehrter Herr,

Sie haben das Peter Hacks Gedicht „Der Herbst steht auf der Leiter“ auf Ihrem Internetportal veröffentlicht. Dieses Gedicht ist Urheberrechtsgeschützt durch den Eulenspiegel Verlag Berlin.

Wir würden Sie bitten das Gedicht zu entfernen oder aber mit folgendem, gut sichtbaren Copyright Vermerk zu versehen: Copyright © Das Neue
Berlin Verlagsgesellschaft mbH.

Mit freundlichen Grüßen
Rechte und Lizenzen
Eulenspiegel Verlagsgruppe

Natürlich habe ich das Posting direkt angepasst und die gewünschte Ergänzung eingefügt. Ich war erstaunt und wirklich erfreut. Die Eulenspiegel Verlagsgruppe hat auf meine Antwort-E-Mail und meinen Wunsch nach Veröffentlichung dieses „Vorfalls“ auch direkt geantwortet:

Sehr geehrter Herr Höttemann,

haben Sie vielen Dank für Ihre Mail. Ja, mit dem Copyrightvermerk sind wir einverstanden, ebenso auch mit Ihrem Vorschlag. Wäre schön, etwas Nettes über uns selbst zu lesen. Ich bin erfreut über Ihre Reaktion – ich habe es auch gerade mit einigen Kandidaten zu tun, die gar nicht reagieren und gegen die man dann anders vorgehen muß. Besonders schön ist das nicht. Insofern bildet Ihre Mail da eine Ausnahme, die uns freut.

Mit freundlichen Grüßen
Susanna Eichler
Rechte und Lizenzen
Eulenspiegel Verlagsgruppe

Susanne Eichler hat erfolgreich unter Beweis gestellt, dass nicht direkt mit der Abmahnkeule gedroht und einer Kostennote gewedelt werden muss, um Blogger auf einen Urheberrechtsverstoß hinzuweisen. Schließlich sind die meisten Blogger juristische Laien und rechtlich unwissend. Da ist es ein feiner Zug, dieses Unwissen nicht finanziell auszuschlachten und den Autor kostenpflichtig abzumahnen. Ein angemessener und konstruktiver Dialog führt viel schneller zum Ziel und hinterlässt auf beiden Seiten zufriedene Gesichter.

Die Eulenspiegel Verlagsgruppe ist ein gleichermaßen äußerst positives wie auch seltenes Beispiel, wie Urheberrechtsverletzungen zwischen Urheber und Blogger im Internet zielgerichtet gelöst werden können.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Hut ab, endlich mal ein wirklich nettes Ereignis was eine Urheberrechtsverletzung angeht. Klasse! 🙂

  2. Schön, das es auch noch „nette“ Leute gibt, die ohne „Geldgeilheit“ darauf aufmerksam machen.

    Find ich wirklich gut …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.