Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

EM-Abseits – Thema 16: Meine EM

| 4 Kommentare

Die Blog-Serie EM-Abseits biegt auf die Zielgerade ein. Zehn Tage vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels lautet das Thema Meine EM.

Als Fußball-Fan sind natürlich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft für mich Pflicht. Anhand des Spielplans zum europäischen Turnier kann ich mich schon jetzt zeitlich auf die drei Vorrunden-Partien der Löw-Kicker einstellen.

Die Partien der deutschen Nationalelf

Die Schwarz-Weißen starten am 9. Juni mit der Begegnung gegen Portugal um 20:45 Uhr in das Turnier. Danach geht es am 13. Juni zur gleichen Uhrzeit in das Nachbarschaftsduelle gegen die Niederlande. Das letzte Spiel der Vorrunde wird für Deutschland am 17. Juni um viertel vor neun abends gegen Dänemark angepfiffen.

Aber ich schaue nicht nur die Begegnungen mit deutscher Beteiligung. Als Fan von Borussia Dortmund bin ich gespannt, wie sich Gastgeber Polen bei dem Turnier schlägt. Schließlich spielen mit Kuba, Lukas Pisczek und Robert Lewandowski drei Dortmunder Leistungsträger in den Reihen der Rot-Weißen.

Genauso wenig werde ich mir die Spiele des amtierenden Europameisters Spanien entgehen lassen. Die Südeuropäer können nach dem Weltmeistertitel 2008 und dem EM-Sieg 2010 in diesem Jahr den dritten internationalen Triumph am Stück feiern – das gab es bislang noch nie in der Geschichte des Weltfußballs.

Dank der arbeitnehmerfreundlichen Anstoßzeiten am späten Nachmittag sowie Abend werde ich die Chance haben, jedes Spiel live vor dem Fernseher zu verfolgen. Ob ich davon Gebrauch mache, wird sich im weiteren Turnierverlauf zeigen. Auf alle Fälle sind die Spiele nach der Vorrunde für mich ein Pflichttermin, da möchte ich kein Aufeinandertreffen verpassen.

Die Partien der deutschen Elf werde ich nicht allein schauen. Meine beiden Jungs sind so stark im Fußball-Fieber, dass ich mit ihnen – sofern es die Anstoßzeit zulässt – vor dem TV Platz nehmen werde und wir gemeinsam Schwarz-Rot-Gold anfeuern werden.

Nach der phänomenalen, unglaublichen und bislang einmaligen Bundesliga-Saison meines Lieblingsklubs Borussia Dortmund und der derzeitigen Sommerpause bin ich zwangsläufig auf Fußball-Entzug. Ich kann es kaum erwarten, dass die Europameisterschaft 2012 endlich startet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Bei uns schauen die Kids nur bedingt mit. Einerseits weil Internat und andererseits – mangels Interesse…

    LG Mella

  2. dann wünsche ich dir und deinen Kindern viel Spaß beim Fußballgucken! Danke auch für deine Beiträge im EM-Abseits! – aber einen kriegen wir ja noch! Grüßle Susanne

  3. Pingback: Timm's NetzBlogging

  4. Ich versuche, alle Spiele an der Leinwand respektive Fernsehen mitverfolgen zu können. Dazu noch grillen in der Abendsonne…
    LG Timm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.