Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Check-up 35 – ich bin dabei

| 1 Kommentar

Die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Jeder wird diesen Spruch bereits gehört haben und nicht wenige haben dabei gelächelt: immer diese Sprüche…

Mir ging es lange Zeit nicht anders. Doch es müssen erst Dinge in Deinem Leben passieren, ehe Du beginnst, nachdenklich zu werden. So wie es mir erst kürzlich passiert ist.

Die Verantwortung des Familienvaters

Auslöser meiner Bewusstseinsänderung war der kleine Vorfall, der mich vor mehr als zwei Wochen doch mehr aus der Bahn geworfen hat, als ich mir eingestehen wollte. Ich habe den Kreislaufkollaps erst als einen kleinen Zwischenfall bagatellisiert, doch je länger die Folgen meines Umfallens angedauert und die Prellungen mich auch noch tagelang nach dem Unfall an meinen Schwächeanfall erinnert haben, umso nachdenklicher bin ich geworden.

Denn ich trage auch Verantwortung. Und zwar nicht nur für mich – das wäre im Zweifel sogar noch zu vernachlässigen -, sondern auch für meine Frau und insbesondere für meine beiden Söhne. Und das ist wichtig. Verdammt wichtig! In einer nachdenklichen Minute habe ich mir ausgemalt, wie es wäre, wenn mir etwas zustoßen würde. Und ich meine Kinder nicht mehr sehen würde. Es wäre grausam. Schrecklich. Ganz schrecklich. Und deshalb werde ich etwas ändern! Und zwar sofort.

Der Check-up 35

Denn nachdem ich mögliche Folgen des Kreislaufproblems vom Samstag laut Auskunft meines Arztes ausschließen kann, möchte ich dennoch einen kompletten Check up meines Körpers durchführen, um zu wissen, wo ich gesundheitlich stehe. Meine Krankenkasse unterstützt mein Vorhaben – wie übrigens jede gesetztliche Krankenkasse – im Rahmen des Check-up 35:

Der Gesundheits-Check-up dient zur Früherkennung von Krankheiten – insbesondere Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Zuckerkrankheit bei Menschen, die das 35. Lebensjahr vollendet haben.

Diese Untersuchung kann alle zwei Jahre wiederholt werden und wird über die Versichertenkarte abgerechnet. Der Check-up kann auch dann in Anspruch genommen werden, wenn Sie keine Beschwerden haben.

Zum Check-up gehören:

Untersuchung
•    Klinische Untersuchung (Ganzkörperstatus)
•    Abhören von Herz und Lunge
•    Abtasten des Bauchraumes
•    Beurteilung des Bewegungsapparates, der Haut und der Sinnesorgane
•    Blut-Untersuchungen (Gesamtcholesterin, Glukose)
•    Urin-Untersuchungen (Eiweiß, Glukose, Erythrozyten, Leukozyten und Nitrit)

Beratung
Über das Ergebnis berät Sie der Arzt mit individuellen Präventionstipps.

Praxisgebühr
Beim Check-up zahlen Sie keine Praxisgebühr. 
Auch nicht für die Befundmitteilung und die ärztliche Beratung zu den Ergebnissen. Eine praxisgebührenpflichtige Behandlung entsteht erst dann, wenn aufgrund der Untersuchung ein krankhafter Befund erhoben wird, der weitere Untersuchungen oder Therapien erforderlich macht.

Das klingt doch gut, oder? Während Ihr diesen Beitrag lest, sitze ich bereits im Behandlungszimmer meines Hausarztes und erledige die ersten Schritte im Rahmen des Check-up 35, ehe morgen früh die Blutabnahme ansteht.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Hi und Gratulation zu dem Schritt.
    Bei mir war es 100%ig genau so. Ich war stets gesund und habe mir keinerlei Gedanken gemacht, jedoch ist die Gesundheit wirklich das Wichtigste im Leben. Was hast du von Geld, Freunden und Familie, wenn du keine Gesundheit hast um dieses zu genießen? Also ab zum Check, kann nie schaden. Auch ich hatte noch kürzlich einen großen Bluttest, wurde die letzten Jahre gründlichst untersucht und das kann nie schaden. Denn Frau und Kinder will niemand zurücklassen. Daher lieber einmal zu viel als einmal zu wenig kontrollieren… Alles Gute dir!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.