Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video: Praktikum bei EDEKA – keine Autos waschen oder Kisten tragen

| 7 Kommentare

Derzeit schwirrt ein Video durch die sozialen Netzwerke, bei denen ich unsicher bin, ob es gefaked ist, eine Parodie darstellen soll oder wirklich ernst gemeint ist.

Der Lebensmittelhändler EDEKA scheint vermeintlich auf das Praktikum in seinen Betrieben aufmerksam machen zu wollen – und auf seine Webseite Edekaner.de. Eines der Versprechen lautet: „Praktikum bei Edeka: keine Autos waschen oder Kisten tragen.“

Edekaner YouTube Video Edeka Praktikum

Hochgeladen wurde der Streifen von SchulerGourmet, der bislang auf magere 1.631 Videoaufrufe sowie zwei Abonnenten kommt. Das Video über EDEKA ist bislang sein einziger Upload:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

7 Kommentare

  1. Ganz schwer zu sagen ob es ein Fake ist. Ich schätze mal es ist echt, weil die ganzen Komparsen bei den Kühltruhen in EDEKA-Uniform können ja sonst nicht einfach mal den Markt besetzen 🙂 Aber soweit ich weiss gibts in EDEKA Märkten auch Getränke, also ganz ohne Kisten schleppen gehts wohl doch nicht. Naja generell schön das es wieder Ausbildungsplätze für die Jungen gibt. LG aus München, Vroni.

  2. edeka ist schon ok : )

  3. Pingback: Video: Zum Glück gibt es die Packstation | :: Tagestexte

  4. Ich würde sagen, dass es echt ist, wenn man den Link der Webseite klickt, gelangt man auf die Edeka-Seite, wo auch im Impressum alles auf diese Firma weist.

  5. Pingback: Video: DHL – Zum Glück gibt es die Packstation > Vermischtes > DHL, Packstation, Song, Songtext, Video, Viral, YouTube

  6. ICh glaube ebenfalls nicht, dass es ein Gag ist. Ich beobachte schon seit langem die Situation im Einzelhandel und deren Probleme gute junge Leute an Bord zu ziehen. Einfach nur irre schwer. Deswegen finde ich ist diese Art von Praktikantenwerbung einfach nur genial. Wer hat so etwas schon mal probiert? Wie kann man Hauptschüler für die wichtige Sparte des Einzelhandels gewinnen? Bestimmt nicht über Zeitungsannoncen oder Werbeplakate…
    Vielleicht hätte man eher auf Azubiwerbung abzielen sollen? Andererseits kann man ja gerade durch ein Praktikum in den BEruf reinschnuppern. UND vielleicht ist es nicht nur ein Aufruf an Schüler ein Praktikum bei Edeka zu machen, da man hier nicht „misshandelt“ wird, sondern auch an die Einzelhändler selbst ihre Praktikanten nicht als Putzkräfte zu missbrauchen und damit ihrem „Ruf“ zu schaden? Ich selbst messe dem Praktikum einen riesen Stellenwert in der Arbeitsfindung bei!
    Dass das Video mittlerweile 2000Klicks hat ist meiner Meinung nach bemerkenswert. SChließlich steht es erst seit kurzer Zeit auf Youtube.

    • Auch wenn das Video von vielen gebashed wird: mir gefällt es ebenfalls.

      Und es passt zu der klassischen EDEKA-Werbung, in der sich die Einkaufsgenossenschaft auch mit einem Augenzwinkern den Kunden präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.