Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video: Ralph Siegel spendiert Facebook und San Marino den ESC – Song 2012

| 1 Kommentar

Das größte soziale Netzwerk Facebook hat endlich einen eigenen Song. Zu verdanken ist das Ralph Siegel, der für San Marino den diesjährigen Eurovision Song Contest – Beitrag geschrieben hat.

YouTube Ralph Siegel Facebook uh oh oh Valentina Monetta San Marino ESC 2012

In dem textlich bedingt anspruchsvollen Song „Facebook uh oh oh“huldigt die blonde Sängerin Valentina Monetta dem Netzwerk mit wunderbaren Strophen wie

If you wanna come to my house, then click me with your mouse! Facebook uh oh oh!

Die Jury des Eurovision Song Contest hat den Inhalt des Liedes übrigens gestern als zu werblich gerügt. Komponist Siegel muss sich nun noch einmal mit dem Inhalt seines Songs auseinandersetzen und die eine oder andere Zeile austauschen.

(via)

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Ich finde den Song so unsatirisch. Es war übrigens auch nicht der erste Facebook Song. wie hier schon bei den „änlichen Beiträgen“ genannt waren die Wise Guys deutlich schneller (und satirischer) 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.