Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Samsung Handy Smartphone Fund Kleinenbroich Fundstück Eickerender Feld

Handy in Kleinenbroich gefunden – ehrlich währt am längsten

| 2 Kommentare

Am Karnevalssamstag nach dem Mittagessen haben die Kids mit meiner Mutter und mir einen kleinen Spaziergang unternommen, ehe wir uns das BVB-Spiel in Berlin angeschaut haben.

Gerade als wir die ersten Schritte im Eickerender Feld in Kleinenbroich unternommen hatten, deutete Luke ganz aufgeregt auf einen Fund am Wegesrand hin. Dort lag ein erdverschmutztes Handy. Ich hatte erst auf den zweiten Blick erkannt, dass das Telefon erst vor kurzem verloren gegangen sein muss, denn der Akku war noch vollgeladen und das Gerät bereit zur Nutzung.

Samsung Handy Smartphone Fund Kleinenbroich Fundstück Eickerender FeldIch habe das das Mobiltelefon von dem Dreck gereinigt und mir das Adressbuch angeschaut. Der Eintrag „Mama“ schien geeignet, um den Besitzer oder die Besitzerin ausfindig zu machen. Also wählte ich die Nummer von „Mama“ und hatte nach wenigen Mal Klingeln die Mutter des Eigentümers am Apparat. Sie war heidenfroh über meinen Anruf, denn ihr Sohn, der in Holzbüttgen wohnt, hatte den Verlust bereits bemerkt.

Wir vereinbarten einen Übergabezeitpunkt und eine Dreiviertelstunde nach Lukes Fund konnte der Junge sein Telefon wieder in Empfang nehmen und war happy. Einen Finderlohn gab es bedauerlicherweise nicht für meinen jüngsten Sohn – aber es zählt, dass wir einen plötzlich telefonlosen Teenager glücklich gemacht haben. Die Freude über das unerwartete Wiederauftauchen des Gerätes im Gesicht des Jungen entschädigte ein wenig 🙂

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Meine Frau hat vor einigen Wochen auch ein Handy gefunden. Uraltes Modell. Telefonieren und SMS schreiben eben. Hatte sie dann im Krankenhaus nach einem Telefonat mit der Frau des Besitzers abgegeben und ihre Adresse hinterlassen.

    Vor einigen Tagen kam nun eine Danke-Karte mit 20 Euro darin. 🙂

  2. Sehr schöner Beitrag. Hoffentlich lesen viele Leute von dem Beitrag und handeln ähnlich. Ich meine jeder, der ein Gerät findet, sollte so handeln. Ich habe bisher ein Geldbeutel gefunden mit viel Geld und einem Personalausweis drin. Ich habe den Besitzer selber ermittelt und als Dank 50 Euro bekommen.

    Wie sagt man doch so schön : Jeden Tag eine gute Tat.

    Christian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.