Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Facebook und Twitter nach dem Tod eines Superstars – welcher Typ bist Du?

| 1 Kommentar

Sonntag Morgen, 8 Uhr. Nach dem Aufstehen checke ich die Status-Updates bei Twitter und Facebook. Ähnlich wie Casi fällt mir auf: es muss etwas passiert sein.

Schnell wird klar: ein Star ist verstorben. Es handelt sich um Whitney Houston, die im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden und anscheinend ertrunken ist. Sofort stellt sich die Frage: wie gehe ich mit der Information um? Gebe ich die erhaltene Information weiter? Reichere ich die Information an und leite ich sie weiter? Ist mir das Ereignis wichtig oder ignoriere ich es?

Über Twitter (danke, Chaim) bin ich auf ein Diagramm gestoßen, das eine Typisierung der Social Media-Nutzer beim Eintritt eines bestimmten Ereignisses (hier: Tod Whitney Houston vornimmt. Zwar konzentriert sich die Grafik auf Facebook, lässt sich aber auch bedenkenlos gegen jedes andere soziale Netzwerk wie Twitter oder Google+ austauschen:

Facebook nach dem Tod eines Superstars Infografik Chaim yfrog Whitney Houston

Quelle: http://yfrog.com/z/ntuosoaj und http://twitter.com/_chaim

Ich bin erstaunt, wie treffend die unterschiedlichen Verhaltensweisen beschrieben worden sind. Jeden der Typen habe ich auch gestern in meiner Timeline bei Twitter wiedergefunden. Mich selbst natürlich auch – und dreimal dürft Ihr raten, welchem Typ ich angehöre…

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Folge 021: Wir tanzen um den goldenen Affen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.