Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Schweppes Sparkling Tea: Green Tea – Citrus & Ginger

| Keine Kommentare

Schweppes ist den meisten Menschen bekannt als Hersteller von Bitter Lemon und Ginger Ale. Ich bin bislang ein Fan von Ginger Ale gewesen, dient es doch als Grundlage meines selbst gemixten und von vielen geliebten Frozen Strawberry Margarita.

Im Rahmen einer Test-Aktion hatte ich die Gelegenheit, etwas ganz Neues aus dem Hause Schweppes zu probieren: Schweppes Sparkling Tea – das Erfrischungsgetränk mit dem ZZISCHHH!

Mit Eistee habe ich bislang immer die Attribute „süß“, „künstlich“ und 1,5 Liter Tetra Pak verbunden. Die Firma Schweppes geht mit dem prickelnden Erfrischungsgetränk einen anderen Weg: der kühle Drink kommt in einer 0,5-Liter Kunststoffflasche in drei Geschmacksrichtungen auf den Markt:

  • Green Tea – Citrus & Ginger
  • Rooibos – Orange & Lemongrass
  • Black Tea – Peach & Jasmine

Für einen ersten Test bei meinen Arbeitskolleginnen und Kollegen im Büro habe ich die erste Sorte, Green Tea – Citrus & Ginger, mitgebracht und war sehr gespannt auf die Reaktionen. Mein direkter Arbeitskollege, mit dem ich ein Zimmer teile, hielt fest: „Kann man trinken, schmeckt nach Minze.“ Zusätzlich nahm er Elemente von Limonen wahr und merkte an, dass das Getränk für den Sommer eine gute Alternative als Erfrischung sei. Darüber hinaus würde er den prickelnden Tee lieber trinken als Bionade.

Als zweite Probandin konnte ich eine Arbeitskollegin gewinnen: „Ist jetzt nicht so mein Fall. Im ersten Moment schmeckt es erfrischend, aber im Nachgang ist es nicht mein Geschmack.“ Die dritte Testerin meinte, „ich trinke das gern, weil mir die Mischung von Citrus und Ginger sehr gut schmeckt. Das ist ein guter Ersatz für Mineralwasser und nicht so süß.  Für meinen Geschmack genau richtig.“

Der vierte Arbeitskollege, auch sonst kein Freund der großen Worte, hielt fest, „das schmeckt, kann man trinken.“ Und beim fünften Test wurde konstatiert, „geschmacklich ist die neue Schweppes sehr interessant gemixt. Nicht zu süß, ein sehr guter Durstlöscher. An heißen Tagen könnte ich mich gut daran gewöhnen und diese neue Variante mit zu meinen Favoriten machen. Und der Tee lässt sich gut trinken, da die Kohlensäure nicht zu stark ist.

Was alle fünf Testerinnen und Tester festgestellt haben: das Prickeln des Eistees ist etwas Besonderes und macht Schweppes Sparkling Tea damit so einzigartig. Der Geschmach des Ingwer (Ginger) ist nicht jedermanns Sache und für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig.

Und ganz wichtig vor dem Genuss: den Schweppes Sparkling Tea nur gut gekühlt trinken!

Schweppes ist den meisten Menschen bekannt als Hersteller von Bitter Lemon und Ginger Ale. Ich bin bislang ein Fan von Ginger Ale gewesen, dient es doch als Grundlage meines selbst gemixten und von vielen geliebten Frozen Strawberry Margarita.

Im Rahmen einer Test-Aktion hatte ich die Gelegenheit, etwas ganz Neues aus dem Hause Schweppes zu probieren: Schweppes Sparkling Tea – das Erfrischungsgetränk mit dem ZZISCHHH!

Mit Eistee habe ich bislang immer die Attribute „süß“, „künstlich“ und 1,5 Liter Tetra Pak verbunden. Die Firma Schweppes geht mit dem prickelnden Erfrischungsgetränk einen anderen Weg: der kühle Drink kommt in einer 0,5-Liter Kunststoffflasche in drei Geschmacksrichtungen auf den Markt:

  • Green Tea – Citrus & Ginger
  • Rooibos – Orange & Lemongrass
  • Black Tea – Peach & Jasmine

Für einen ersten Test bei meinen Arbeitskolleginnen und Kollegen im Büro habe ich die erste Sorte, Green Tea – Citrus & Ginger, mitgebracht und war sehr gespannt auf die Reaktionen. Mein direkter Arbeitskollege, mit dem ich ein Zimmer teile, hielt fest: „Kann man trinken, schmeckt nach Minze.“ Zusätzlich nahm er Elemente von Limonen wahr und merkte an, dass das Getränk für den Sommer eine gute Alternative als Erfrischung sei. Darüber hinaus würde er den prickelnden Tee lieber trinken als Bionade.

Als zweite Probandin konnte ich  eine Arbeitskollegin gewinnen: „Ist jetzt nicht so mein Fall. Im ersten Moment schmeckt es erfrischend, aber im Nachgang ist es nicht mein Geschmack.“Die dritte Testerin meinte, „ich trinke das gern, weil mir die Mischung von Citrus und Ginger sehr gut schmeckt. Klasse. Das ist ein guter Ersatz für Mineralwasser und nicht so süß. Für meinen Geschmack genau richtig.“ Der vierte Arbeitskollege, auch sonst kein Freund der großen Worte, hielt fest, „das schmeckt, kann man trinken.“

Was alle vier Testerinnen und Tester festgestellt haben: das Prickeln des Eistees ist etwas Besonderes und macht Schweppes Sparkling Tea damit so einzigartig. Der Geschmach des Ingwer (Ginger) ist nicht jedermanns Sache und für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig.

Und ganz wichtig vor dem Genuss: den Schweppes Sparkling Tea nur gut gekühlt trinken!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.