Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video mit gratis Download: Cro – Easy

| 7 Kommentare

Als ich heute Abend Liam vom Handball-Training abgeholt habe, lief gegen kurz vor sieben ein genialer Track. Ich hatte nur den Refrain im Kopf: „easy“.

Zurück daheim fütterte ich Google mit den beiden Suchwörten „Hip Hop“ (ja, ich weiß, dass es Rap ist…) und „Easy“ und landete direkt bei ihm: Cro mit dem Track Easy.

Ganz so frisch scheint der Song nicht zu sein. 3,5 Millionen Klicks bei YouTube sprechen eine deutliche Sprache. Was mir an dem Lied gefällt? Die Samples, der Text, der Sound. Einfach alles:

Bei MeinRap.de gibt es übrigens den kostenlosen Download von Cro – Easy.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

7 Kommentare

  1. Eins steht fest: Unser Musikgeschmack stimmt weniger überein … 😉

    • Es wäre ja auch schlecht, wenn wir überall übereinstimmen würden.

      Casper und Cro gegen Bryan Adams & Co. …

      Ich bin halte eine andere Generation. Oder jung geblieben. Oder Kind geblieben. Oder so. Oder total verstrahlt.

      Ich sage nur Sido, Bushido, Linkin Park, Robbie Williams, Gotye und und und.

      • Ne, mit Generation und so hat das nix zu tun.

        Aus Deiner Aufzählung gefallen mir ja auch die letzten drei – die ersten beiden wiederum nicht.

        Bei Sprechgesang gefällt mir halt nur weniges…

  2. Pingback: Video: The Prodigy – A Cappella Medley > Musik > A Cappella, Medley, Musik, Video, YouTube

  3. Wenn du jetzt meinen Feed abonniert hättest 😉 Darüber hatte ich auch die Tage geschrieben: http://eneinz.de/2012/01/17/endlich-wieder-guter-

  4. Hehe, ok das stimmt. Die Reihenfolge spielte für mich keine so große Rolle, deswegen habe ich sie einfach „irgendwie“ eingefügt.

    Endlich bewegt sich Hip Hop ( OK, Rap ;)) wieder in die richtige Richtung und distanziert sich mehr und mehr von dem ganzen „Waffen, Drogen, Gangster-Mist“… Ich mag die „neue Generation“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.