Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Erfahrungsbericht: erste Schritte mit EverLinks und die erste Auszahlung

| 7 Kommentare

EverLinks ist ein Marktplatz für den Ankauf und Verkauf von Textlinks. Im vergangenen November habe ich hier von EverLinks und meinen ersten Erfahrungen berichtet.

Inzwischen sind einige Wochen ins Land gegangen und ich möchte von meinen ersten Erfahrungen berichten.

Das Angebot für Publisher

Als Blogger bin ich primär an dem Verkauf von Links interessiert. Das heißt ich bin auf die Angebote der Advertiser angewiesen, die ihre Wünsche auf EverLinks bekannt machen. Mein Blog verfügt über den ganz passablen PageRank 4, der maßgeblich für die Höhe der Angebote ist.

Vom Preisgefüge der Angebote bin ich nicht enttäuscht – die Entlohnung ist eine adäquate Entlohnung für meinen Aufwand. Die Bezahlung liegt zwar zwischen 10 und 20 Prozent unter den Sätzen, die ich im Rahmen der Direktvermarktung ansetze, aber dafür ist mein administrativer Aufwand auch deutlich geringer.

Bei vielen Angeboten kann zwischen dem Veröffentlichen von vorgefertigten Texten und dem Selbsterstellen von Beiträgen gewählt werden. Für mich steht fest, dass ich keine vorgefertigten Texte der Advertiser veröffentliche, sondern stattdessen meinen eigenen unique content produziere.

Seit Jahresanfang 2012 habe ich bereits drei Artikel für EverLinks produziert und war überrascht, wie schnell die Aufträge geprüft und abgenommen worden sind. Auch die Kommunikation zwischen Advertiser und Publisher verlief reibungslos.

Die Zahlungsmodalitäten

Einige neue Nutzer von EverLinks waren anfangs irritiert von den Zahlungsmodalitäten. In den FAQ heißt es unter anderem:

Wann werden die Gutschriften für die erbrachten Leistungen auf dem Konto sichtbar?

Sobald eine Aufgabe akzeptiert und indexiert ist, wird der gesamte Betrag Ihrem Konto gut geschrieben. Solche Beträge werden zunächst als „reserviert“ bezeichnet und nach einer bestimmten Frist für die Auszahlung freigegeben. Aus Sicherheitsgründen werden Gutschriften für neu angemeldete Publisher für 3 Monate reserviert. 3 Monate nach dem Tag der ersten Einnahme wird die Frist nur 1 Monat betragen. Für die bewährten Publisher werden Gutschriften sofort und ohne jegliche Fristen für die Auszahlung freigegeben.

Insbesondere die dreimonatige Wartezeit hat die Blogger nachdenklich gestimmt. Mir ging es nicht anders. Doch die Frist von zwölf Wochen kann andererseits auch als Gütesiegel verstanden werden. Denn der Auftraggeber bzw. Käufer von Textlinks ist an einer dauerhaften Kundenbeziehung interessiert. Und dazu zählt auch die Fairness, dass veröffentlichte und honorierte Textbeiträge nach Geldauszahlung nicht direkt gelöscht werden.

Die erste Auszahlung von EverLinks

Inzwischen habe ich die erste Auszahlung von EverLinks erhalten. Das Geld kann bequem auf das PayPal-Konto überwiesen werden:

PayPal Auszahlung EverLinks GuthabenWenige Minuten, nachdem ich die Auszahlung auf meinen PayPal-Account beauftragt habe, war das Geld bereits verbucht.

Textlinks verkaufen mit EverLinks – mein Fazit

Ich bin bislang sehr zufrieden mit EverLinks. Im Vergleich zu Teliad passen die Kampagnen besser zu meinem Blog und die preisliche Gestaltung ist ganz nach meinem Geschmack. Das gleiche gilt für die Kommunikation mit dem Kunden, die schnell und unkompliziert abläuft. Aktuell ist EverLinks mein Favorit in Sachen Textmarktplatz.

Derzeit ist EverLinks meine erste Wahl als Marktplatz für Textlinks und den Aufbau von Backlinks.

Bei EverLinks registrieren

Wer bislang noch nicht bei EverLinks registriert ist und den Textmarktplatz ausprobieren möchte, kann sich hier kostenlos als Advertiser oder Publisher registrieren.

728x90 Everlinks Textlinks Backlinks Marktplatz Banner

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

7 Kommentare

  1. Was genau ist eigentlich Direktvermarktung und wie betreibt man diese?

    Gruß

    Björn

  2. Interessanter Artikel, vielen Dank dafür.

    Ich denke, dass es logisch ist, dass man auf Linkmarktplätzen nicht denselben Preis verlangen kann, den man in der Direktvermarktung erzielt. Dass man als Publisher bei Everlast… äh Everlinks 😉 aber 3 Monate lang auf die erste Gutschrift warten muss, ist für mich nicht gerade ein verlockendes Argument um dort aktiv zu werden ….

    zumals für mich mit teliad und mit Abstrichen backlinkseller bewährte Alternativen gibt.

  3. Danke für den Beitrag. Habe zwar so meine Kanäle, aber probiere gerne mal das ein oder andere Andere aus. Daher habe ich dir mal einen Ref-Klick gegönnt und werde mal reinschauen. 😉

  4. Pingback: Tutorial: erfolgreiche Direktvermarktung mit eigenem Blog > Weblog > Backlinks, Blog, Direktvermarktung, eBuzzing, erste Schritte, EverLinks, Kooperationen, LINKmADS, Mediadaten, Monetarisierung, PageRank, Social Media, Textlinks, Trustlinks, Tutori

  5. Pingback: Tutorial: erfolgreiche Direktvermarktung mit eigenem Blog > Weblog > Backlinks, Blog, Direktvermarktung, eBuzzing, erste Schritte, EverLinks, Kooperationen, LINKmADS, Mediadaten, Monetarisierung, PageRank, Social Media, Textlinks, Trustlinks, Tutori

  6. Bin auch überzeugt von Everlinks, bei allen Problemen ist mir innerhalb von Stunden vom Support geholfen worden. Und meine erste Auszahlung kam auch innerhalb eines Tages auf meinem Paypal-Konto an. Besseren Service kann es fast nicht geben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.