Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Weihnachtsstöckchen

| 4 Kommentare

Bei Symm habe ich ein Stöckchen geschnappt, das wunderbar in die Weihnachtszeit passt: das Weihnachtsstöckchen.

1. Geschenkpapier oder Geschenkbox?
Auf jeden Fall Geschenkpapier. Und ich packe alle Geschenke selbst ein, die ich verschenke. Das delegiere ich nicht an meine Liebste.

2. Echter oder künstlicher Baum?
Es gibt jedes Jahr einen echten Baum bei meinen Eltern. Gemeinsam mit meinem Dad, meinem Bruder und den Kids fällen wir den Baum gemeinsam.

3. Wann wird der Baum aufgestellt?
Am 23. Dezember.

4. Wann wird der Baum abgebaut?
Meist direkt nach dem 6. Januar.

5. Magst du Eierlikör?
Mögen? Ich liebe Eierlikör. Und bereite den Eierlikör sogar selbst zu. Und zwar im Thermomix. Übermorgen gibt es hier im Blog sogar das Rezept für Eierlikör und Eierpunsch. Wer lieber Glühwein mag, schaut sich dieses Rezept an.

6. Schönstes Geschenk aus Kindertagen?
Uff, das ist eine spannende Frage. Ich kann mich noch gut an mein erstes Fahrrad erinnern. Es war orange und mein Ein und Alles. Bis der Milchwagen mein an der Straßenecke abgelegtes Rad mit seinem Wagen überfahren hat.

7. Stellst du eine Krippe auf?
Klar. Bei uns gibt es gleich zwei Krippen. Eine Weihnachtskrippe von Little People aus den Zeiten, als meine beiden Söhne noch kleiner waren und seit dem vergangenen Jahr die neue Krippe von Playmobil.

8. Für welche Person ist es am schwierigsten ein Geschenk zu kaufen?
Das Thema Geschenke ist für mich nicht schwierig, weil ich das ganze Jahr über aufmerksam zuhöre und mir Gedankennotizen mache. Ausführlich habe ich das hier beschrieben.

9. Und für welche am leichtesten?
Hier gilt das gleiche, das ich hier erläutert habe.

10. Das schlimmste Weihnachtsgeschenk das du je bekommen hast?
Dabei handelt es sich um unsinnige Spaß- und Witzbücher, die ich von einem Teil meiner Familie regelmäßig erhalte. Auf Details möchte ich eher nicht eingehen, um niemanden zu kompromittieren.

11. Weihnachtskarte oder e-mail?
Sowohl als auch. Wir haben in diesem Jahr echte Weihnachtskarten drucken lassen. Einmal bei Photobox (den Test gibt es hier im Blog) und bei Smartphoto (auch hier gibt es den Test). Im Büro versende ich die Weihnachtsgrüße per E-Mail.

12. Lieblings Weihnachtsfilm?
Unzählige… Aber am allerliebsten mag ich Wunder einer Winternacht und Die Muppets Weihnachtsgeschichte. Passend dazu gibt es auch noch viele Inspirationen bei meiner letztjährigen Blogparade Weihnachtsfilme.

13. Wann beginnst du mit dem Kauf der Weihnachtsgeschenke?
Direkt nach Weihnachten 🙂 Das heißt, ich halte das ganze Jahr über die Augen offen und kaufe ein.

14. Hast du schon einmal ein Weihnachtsgeschenk weiterverschenkt?
Nein, das habe ich noch nicht getan. Moment, doch…. Als ich ein Geschenk doppelt erhalten habe.

15. Was isst du Weihnachten am liebsten?
Heilig Abend gibt es traditionell Kartoffelsalat, Käsesalat und Wiener Würstchen. Für den ersten Weihnachtstag ist immer eine Gans bei meinen Schwiegereltern auf dem Programm.

16. Weiße oder bunte Lichter?
Früher immer bunt, als ich ein Kind war. Dann nur weiß. Jetzt mit Kindern: beides.

17. Lieblings Weihnachtlied?
Ohne Zweifel O du Fröhliche. Wieso das so ist, habe ich erst heute morgen hier beschrieben.

18. Kennst du sämtliche Namen der Rentiere?
Was sind Rentiere? Spaß beiseite: nein, ich kenne nur Rudolph mit der roten Nase.

19. Fährst du über Weihnachten weg oder bleibst du zu Hause?
Morgen Mittag fahren wir zu meinen Eltern nach Ostwestfalen und werden dort den Weihnachtsurlaub verbringen. Entspannung pur.

20. Engel oder Stern auf der Spitze des Baumes?
Weder noch. Eine Weihnachtsbaumspitze aus Porzellan von Hutschenreuther.

21. Was magst du am meisten an den Weihnachtstagen?
Die Ruhe und die Entspannung, die von Weihnachten ausgeht. Das Beisammensein mit der Familie. Die Vorfreude der Kinder. Die Bescherung. Das Essen. Die Weihnachtsbowle. Familie Heinz Becker. Loriot. Den Schnee.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Baum selber fällen? Das ja ne coole Sache, haben wir leider noch nicht gemacht :(. Aber ich stelle immer wieder fest das die Traditionellen Weihnachtsessen immer noch populär sind. Meine Mom hat immer rießig gekoch. Dieses Jahr gibts in verkleinerter Runde auch „nur“ Fondue…

    Dann mal fröhliche Weihnachten.

  2. Pingback: Weihnachtsstöckchen | Beile

  3. Pingback: Weihnachtsstöckchen | Uli's Welt

  4. Pingback: Weihnachtsstöckchen | Ein Umhang um einen Essigkrug

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.