Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Eltern-Kind-Blogparade: ich bin dabei

| 3 Kommentare

Das Jahr 2012 beginnt für mich mit einer spannenden Blogparade: Kerstin veranstaltet die Eltern-Kind-Blogparade!

Ich bin als 60. Teilnehmer eingestiegen und schon allein diese große Anzahl an Teilnehmern zeigt, wie sehr Kerstin mit ihrer Idee ins Schwarze getroffen hat. Und weil die Männer bei dieser Parade eindeutig unterrepräsentiert sind, hoffe ich noch auf einige männliche Mitstreiter, die meinen Aufruf lesen.

Hier habe ich die wichtigsten Informationen von Kerstin zusammengefasst:

1) Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen kann jeder, der einen Blog oder eine Webseite besitzt und
ein oder mehrere Kind(er) hat. Dabei ist egal, wie alt diese Kinder sind, – ob sie gerade erst geboren sind oder schon 20 Jahre alt sind, spielt keine Rolle.

2) Wie funktioniert die Eltern-und Kind-Blogparade?

Im Rahmen der Parade werde ich euch in einem Zeitraum von 12 Wochen zwölf verschiedene Aufgaben stellen; eine Aufgabe kann beispielsweise aus der Beantwortung einer einzelnen Frage bestehen, sie kann daraus bestehen, ein Foto zu posten oder auch aus der Beantwortung mehrerer Fragen. Vielleicht lasse ich mir auch noch die ein oder andere Kreativaufgabe einfallen. 😉 Ich werde darauf achten, dass die Frage so gestellt ist, dass jeder antworten kann – egal wie das betreffende Kind ist. Sollte das nicht möglich sein, werde ich mir verschiedene Aufgaben einfallen lassen, so dass jeder mitmachen kann.

Die Fragen selbst werde ich jeweils am Sonntag Abend um 18 Uhr stellen – ihr habt ab Sonntag, 18 Uhr bis jeweils zum darauffolgenden Sonntag um 17:59 Uhr Zeit, die Aufgabe zu erfüllen, die Fragen auf eurem Blog zu beantworten und den Link zu eurem Artikel unter meinem Blogparadenstartposting der jeweiligen Woche als Kommentar zu verlinken. Ich werde in den darauffolgenden Tagen einen Artikel verfassen und darin all eure eingereichten Artikel verlinken.

3) Was darfst du? Was musst du? Was kannst du? Und was nicht?

Das wichtigste zuerst:
– ihr müsst keine Fotos eurer Kinder zeigen (ihr dürft und sollt aber natürlich gerne!). Ich werde die Fragen und Aufgaben so stellen, dass es für euch immer möglich sein wird, die Privatssphäre eurer Kinder zu wahren und stattdessen entweder nur die Frage zu beantworten oder ihr (Beispiel) ein Spielzeug eurer Kinder / nur die Füße eurer Kinder o. ä. fotografieren könnt.
– eure Fotos müssen – natürlich – nicht aktuell sein. Es kann sein, dass ich euch zur Babyzeit eures Kindes Fragen stelle, da würde ein aktuelles Foto bei einem derzeit 6jährigen ohnehin nicht passen.

4) Was erwarte ich von euch?
Ich erwarte, dass alle Teilnehmer mit Spaß bei der Sache sind! Ich erwarte außerdem, dass ihr Fragen nicht mit einem Drei-Wort-Satz beantwortet (auch die anderen Teilnehmer möchten Spaß haben).

5) Was habt ihr von eurer Teilnahme?
In erster Linie möchte ich, dass ihr Freude an eurer Teilnahme habt. Ihr lernt durch die Parade den ein oder anderen Blog und die / den ein oder andere(n) Blogger(in) kennen, der / dem ihr vorher noch nicht über den Weg gelaufen seid.
Als weiteren kleinen Ansporn habe ich einige Sponsoren gefunden, die die Blogparade mit Gewinnen sponsern. Die Sponsoren sind bislang alle themenbezogen.

6) Wie könnt ihr bei der Parade etwas gewinnen?
Mit jeder Aufgabe, die ihr erfüllt, bekommt ihr ein Los für unsere große Verlosung am Ende der Parade. Wer alle Aufgaben erfüllt und damit alle 12 Lose gesammelt hat, hat die Möglichkeit, an der Verlosung des Hauptgewinns teilzunehmen. Die Gewinne werden hauptsächlich für eure Kinder sein. Ich achte darauf, dass für jede Altersklasse etwas dabei ist.

7) Kann ich aus der Parade aussteigen?
Du kannst jederzeit eine Aufgabe auslassen, weil du sie nicht magst, weil du keine Zeit hast, weil du krank bist oder weil sie dir nicht gefällt. Falls du teilnehmen möchtest, aber vorher schon weißt, dass du zu der Zeit im Urlaub sein wirst, gib mir bitte rechtzeitig Bescheid, ich werde in Ausnahmen (es soll bitte wirklich eine Ausnahme bleiben) deine Frist für die Erfüllung der Aufgabe verlängern. Dies geschieht nur noch Absprache und nur dann, wenn du mir vorher Bescheid gibst.

Wer Interesse hat, auch an der Blogparade teilzunehmen, meldet sich fix bei Kerstin. Und nicht vergessen: die Anmeldefrist läuft noch bis 31.12.2011!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. (Ankündigungsartikel registriert)

    Hallo,
    zu Dir komme ich wohl immer nachts zwischen 4 und 5 Uhr 😉 Schön, dass du dabei bist! Und mittlerweile sind schon ein paar männliche Exemplare dazu gekommen, worüber ich mich sehr freue.

    Ich bin schon gespannt darauf, was du uns in den nächsten Monaten zu erzählen hast!

    Viele Grüße
    Kerstin

  2. Pingback: Eltern-Kind-Blogparade | Beile

  3. Pingback: Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 1 > Blogparade, Persönliches > Blogparade, Eltern-Kind

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.