Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Hilfe, der Pseudo – Krupp Husten hat uns im Griff

| 1 Kommentar

Seit dem vergangenen Wochenende kränkeln wir alle ein wenig. Dass es unseren Jüngsten aber wieder am heftigsten erwischt, war nicht eingeplant.

Als sich heute morgen die Dunkelheit verzogen hat und vom Nebel abgelöst worden ist, wussten wir: es ist Pseudo – Krupp-Wetter. Und so kam es auch. Als Anne den Kleinen aus dem Kindergarten abholen wollte, konnte sie ihn schon an dem bellenden Husten erkennen.

Dieser Husten, der mich bis ins Mark trifft und der Erinnerungen an die Zeit vor einem Jahr weckt. Denn auf den Tag genau – am 24. November 2010 – hatten wir eine Horror – Husten -Nacht erlebt, über die ich am darauf folgenden Tag gebloggt habe.

Kann das Zufall sein? Ich wünsche uns, dass uns so eine Nacht erspart bleibt. Vorsorglich bin ich mit dem Kleinen eine ausgedehnte Runde spazieren gegangen, damit er die kalte, klare und feuchte Luft inhalieren kann.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Pseudokrupp – Husten ist ein Arschloch > Persönliches > Bronchitis, Cetirizin, Codicaps, Husten, Krupp, Luke, Medikamente, Pseudo-Krupp, Pseudokrupp, Rectodelt, Tussamag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.