Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Rezension: Hereinspaziert: Bauernhofcafés am Niederrhein 2011 von Heike Waldor-Schäfer

| 1 Kommentar

Auch für 2011 hat die NRZ Projektredaktion Niederrhein viele Torten und Kuchen gekostet und viel Kaffee und Cappuccino getrunken, um die besten Bauerncafés am Niederrhein zu empfehlen. Dabei reicht das Gebiet von Brüggen im Süden bis nach Hünxe im Osten sowie von Straelen im Westen bis nach Kleve im Norden.

Hereinspaziert Bauernhofcafés am Niederrhein Gutschein Jedes der 22 Cafés wird mindestens auf einer Doppelseite – manche Bauernstuben auch auf vier Seiten – in Wort und Bild vorgestellt. Darüber hinaus sind alle wichtigen Informationen (unter anderem Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Preise ausgewählter Angebote) in einem extra Kasten aufgeführt.

Die größte Herausforderung, die vor dem Genuß der köstlichen Kuchen und der Hausmacherwurst steht, ist die Anfahrt für die Kaffeedurstigen. Denn einige Höfe liegen so versteckt, dass das Navigationsgerät im Auto versagt. Doch auch hier weiß „Hereinzspaziert“ Rat und weist auf die richtige Erfassung der Koordinaten bei dem Routenplaner hin. Besser geht es nicht.

Nach mehr als fünfzig Seiten mit der Beschreibung der Bauerncafés und Fotos, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, gibt es zahlreiche Gutscheine für die vorgestellten Cafés, die bis 31. Dezember 2011 gültig sind.

Als Abschluss des Bauerncafé-Führers gibt es unter „Rezeptes aus den Landcafés“ zahlreiche Backanleitungen von den beteiligten Kaffeestuben, die zum Backen animieren. Von „Stachelbeer-Eierlikörtorte“ über „Reissahne mit Beeren“ bis zu „Zitronen-Sekt-Torte“ ist für jedes Schleckermaul erwas dabei.

Mein Fazit

Hereinspaziert – Bauernhofcafés am Niederrhein“ ist für alle interessant, die gemütliche Cafés am Niederrhein (neu) entdecken möchten. Auch wenn die Kaffeehäuser nicht immer in der unmittelbaren Umgebung liegen, lohnt sich ein Besuch der Cafés, die teilweise Insider-Tipps sind.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das war mein Urlaub in Kühlungsborn 2011 > Persönliches > Kühlungsborn, Mecklenburg-Vorpommern, Ostsee, Sommerferien, Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.