Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg 2:0 (0:0)

| Keine Kommentare

Alleine der Name der heutigen Spiel-Ansetzung versetzt den BVB-Fan in Entzücken. Am 30.04.2011 war es, als mit dem 2:-0-Heimsieg gegen den FCN die siebte Meisterschaft perfekt gemacht worden ist.

Nun ging es heute im zweiten Heimspiel der Saison für die Dortmunder um nicht weniger als einen vernünftigen Saisonstart, nachdem die Partie beim Angstgegner in Hoffenheim knapp und nicht verdient mit 0:1 verloren gegangen ist.

Ursprünglich wollte ich die Begegnung mit meinem Vater in einer Sky-Kneipe in Kühlungsborn schauen. Doch als wir das gute Urlaubswetter nutzend in Nienhagen an der Steilküste und im Gespensterwald unterwegs waren, zeichnete sich ab, dass ich die Partie via Smartphone und Kicker Live-Ticker verfolgen musste.

Doch das war halb so schlimm, zumindest in Bezug auf die erste Halbzeit. Obwohl sowohl Marcel Schmelzer als auch Neven Subotic in die Anfangself zurückgekehrt sind und der BVB erstmals in Bestbesetzung auflaufen konnte, lief nichts rund beim Deutschen Meister. Ein torloses Unentschieden war die leistungsgerechte Quittung und Trainer Jürgen Klopp war mächtig sauer. Mein Vater beruhigte mich und meine Nerven und prophezeite ein 3:0 nach neunzig Minuten.

Die Standpauke des. Übungsleiters K. müssen auch die Spieler gespürt haben, denn fünf Minuten nach der Pause gelang Robert Lewandowski auf Vorlage von Mario Götze der Führungstreffer. War der Bann gebrochen? Schwarz-Gelb war nun besser im Spiel nach vorn und sorgte in der 80. Minute für die endgültige Entscheidung. Kevin Großkreutz markierte das 2:0.

Mit sechs Punkten aus drei Spielen hat der Meister nicht die optimale Ausbeute erreicht. Doch in Leverkusen am kommenden Samstag können die nächsten drei Big Points eingefahren werden.

Ich gehe jetzt erst mal mit meinem Dortmunder Meister-Shirt an den Kühlungsborner Strand und genieße angenehme 22 Grad in der Luft und 18 Grad im Wasser.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.