Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogparade und Gewinnspiel: Zeig uns deinen Kaffeeautomaten!

| 5 Kommentare

Björn ruft auf zur Blogparade und ich bin natürlich mit dabei. Dieses Mal geht es um das schwarze Gold und dessen Zubereitung: Kaffee(voll)automaten.

Dabei wurde Björn von meinem Posting inspiriert und möchte nun ein paar Fragen zu meinem Haushaltsgerät beantwortet haben. Gleich mehr dazu. Vorab noch ein Hinweis:

Alle Teilnehmer (Ende der Parade ist am 14.08.2011) haben übrigens die Gelegenheit, ein Kilogramm Kaffee nach Wahl zu gewinnen. Wenn das kein Anreiz ist…

Fakten und Foto zum Automaten

Ich besitze eine DeLonghi EAM 3250, die es leider nicht mehr im Handel zu kaufen gibt. Die Maschine ist gut dreieieinhalb Jahre alt und hat damals EUR 499,- gekostet.

DeLonghi EAM 3250 Kaffevollautomat

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Automaten bisher gemacht?

Nachdem mein erster Vollautomat von Krups war, habe ich mich insbesondere aufgrund der herausnehmbaren Mahlwerks für das italienische Gerät entschieden und wurde bislang nicht enttäuscht.

Als ich einmal Probleme mit dem Automaten hatte, wurde mir schnell und unkompliziert vom Kundenservice per E-Mail geholfen. Die ganze Geschichte kann hier nachgelesen werden.

Was ist das Besondere an deinem Automaten?

Der Automat kocht Kaffee. Und Espresso. Und könnte auch Milch aufschäumen – aber das möchte ich nicht. Es macht zuviel Arbeit, die Teile zu reinigen. Daher erwärme ich die Milch in der Mikrowelle und schäume dann mit einem „Ein Euro Ikea-Milchaufschäumer“ die Milch auf.

Hatte dein Automat schon mal eine Reparatur ?

Nein, eine Reparatur war bislang nicht erforderlich. Und ich hoffe, dass das auch noch viele Jahre lang so bleibt.

Was ist deine Lieblingskaffeesorte und warum?

Ich trinke jede Marke von Kaffee. Meist orientiere ich mich an den wöchentlichen Angeboten im hiesigen EDEKA. Jede (Marken-) Sorte unter zehn Euro pro Kilo findet so den Weg in meinen Einkaufswagen.

Mit welcher Einstellung am Automaten trinkt du deinen Kaffee am liebsten?

Morgens trinke ich als Start in den Tag einen doppelten Espresso, der dann natürlich entsprechend stark ist. Danach trinke ich gern noch zwei Becher Caffee Créma, der mit der normalen Stärke aufgebrüht wird.

Nutzt du gemahlenen Kaffee?

Brrrrr. Nein!

Wieviele Tassen Kaffee hat deine Maschine schon gebrüht?

Das ist ein Nachteil der DeLohnghi EAM 3250 – es gibt keinen Zähler an der Maschine. Oder ich habe ihn bislang nicht entdeckt?

Würdest Du Dir den Automaten nochmal kaufen?

Ja, das Preis-/Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Als Kaffeejunkie bin ich gern bereit, für gute Qualität auch zu bezahlen.

Gibt es DEN Automaten für dich? Dein Traumgerät?

Die Maschinen von Jura gelten ja als die Flagschiffe der Kaffeevollautomaten. Allerdings kenne ich mich mit den Modellen nicht aus. Doch wenn mir jemand ein Gerät zum Testen anbietet, sage ich nicht Nein.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

5 Kommentare

  1. Hallo Marc,

    vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Gruß
    Björn

  2. Pingback: Gewinner unserer Blogparade: Kaffeeautomaten | Bankdudler

  3. Glückwunsch zum Gewinn der Kaffeebohnen 🙂

  4. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Blogparade: Zeig uns deinen Kaffeeautomaten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.