Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Foto: Pferd in Radarfalle geblitzt

| 2 Kommentare

Wie krass ist das denn? Wurden bislang nur Autos und Motorräder von den Kameras einer Radarfalle erfasst, hat es jetzt auch einen Vierbeiner erwischt.

Da haben die Polizisten im Emsland bei der Auswertung der Fotos eine Radarfalle nicht schlecht geschaut: ein Pferd ist mit überhöhter Reitgeschwindigkeit geblitzt worden.

Wie es dazu kommen konnte? Der Schimmel war von einer Koppel geflüchtet und im niedersächsischen Meppen im Berufsverkehr am Abend über eine nicht wenig befahrene Hauptstraße galoppiert.

Allerdings bekommt der Gaul kein Bußgeld. Nicht der Paarhufer hat die Radarfalle ausgelöst, sondern ein vor ihm fahrendes Fahrzeug.

Quelle: dpa

(via Twitter)

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Pferde sind KEINE Paarhufer…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.