Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Tweet, Like, Google +1 und Share in einem Plugin

| 6 Kommentare

Regelmäßigen Lesern des Blogs wird es bereits aufgefallen sein. Auch bei www.ostwestf4le.de kann jetzt mit Google „geeinsplust“ werden.

Ich habe mich damit dem allgemeinen Trend angepasst und möchte ausprobieren, ob das neue Social Media-Werkzeug vom Suchmaschinengiganten Google auch bei mir im Weblog genutzt wird.

Dank eines Artikels bei Daniel bin ich auf das Tweet, Like, Google +1 and Share WordPress Plugin gestoßen, das bis zu drei bisher verwendete Plugins ersetzen kann. Bei mir wurden der TweetMeme Retweet Button und das „Like-Button“-Plugin überflüssig.

Auf die Sexy Bookmarks möchte ich vorerst nicht verzichten, daher bleiben die Buttons am Ende jeden Beitrags bestehen.

Wichtig: auch bei dem Google +1-Button gilt es, die Disclaimer anzupassen. Bei Rechtsanwalt Schwenke findet sich ein interessanter Artikel, der auf die Risiken bei der Verwendung des Buttons eingeht. Daher habe ich mein Impressum entsprechend angepasst und erweitert.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

6 Kommentare

  1. Wenn Du Sexy Bookmarks updatest ist der Google +1 Button bereits dabei.
    Nur ein Tipp !

  2. Hi Marc,

    wieso benutzt du „Share“ und den „Gefällt mir“ Button?

    • \“Share\“ und \“Gefällt mir\“ sind ja in dem Plugin zusammengefasst (allerdings editierbar).

      Bezieht sich Deine Frage darauf, weil beides gemeinsam redundant ist?

  3. Exakt. Im Grunde erfüllt der „Gefällt mir“ Button das selbe wie der Shar-Button seit einem Update bei Facebook im Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.