Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Smurfs on Tour: Ich bin Schlumpf – Pate und Teil der Schlumpf-Kette

| Keine Kommentare

Fußballtechnisch ist mir blau-weiß ein Graus. Anders ist das mit Spielzeug, denn: Anfang August 2011 kehren die Helden meiner Kindheit auf die Kinoleinwand zurück. Die Schlümpfe.

Und damit die Rückkehr der Blau-Weißen Zipfelmützenträger gebührend gefeiert wird, gibt es die große Schlumpftour, an der ich als einer von einhundert Schlumpfpaten mitwirken darf.

Anlässlich der Schlumpftour 2011 habe ich am Montag ein großes Paket erhalten. Darin enthalten war neben dem Schlumpf mit der Nummer 85 ein kleiner Schlumpf von Schleich, ein großes Filmplakat zum Filmstart, ein T-Shirt und eine s.oliver-Geschenkkarte.

Doch ich habe nicht nur Geschenke bekommen. Es geht auch darum, eine Mission erfolgreich zu beenden. Und dafür benötigt Schlumpf Nummer 85 meine Hilfe – und Eure Hilfe, wenn Ihr mit an der Fotokette teilnehmen möchtet.

Wer organisiert die längste Schlumpf-Kette?

Das ist das Motto der Schlumpf-Tour. Und meine Aufgabe als Schlumpf-Pate sieht im Einzelnen so aus – ich zitiere einfach aus der E-Mail an mich:

Aufgabe 1: 29. Juni – Schlumpftour starten
Damit ihr immer wisst wie es eurem Patenschlumpf geht und wo er sich gerade vergnügt, hat jede Stoffpuppe einen Button mit einer Nummer an seiner Mütze. Zu jeder Nummer bzw. zu jedem Schlumpf existiert ein eigenes Profil auf  www.soliver.com/facebook. Meldet euren Schlumpf dort an (durch Eingabe der Schlumpfnummer als Schlumpfcode) und ladet ein Foto mit kurzer Botschaft dazu hoch.

Aufgabe 2: Patenschlumpf schnellstmöglich weitergeben
Es ist wichtig, das die Aktion schnell und zuverlässig ins Rollen kommt. Daher ist es am besten, wenn ihr euren Schlumpf an Freunde weitergebt, auf die ihr euch verlassen könnt. Ladet eure Freunde ein, sich an der Aktion zu beteiligen und/ oder fragt auf eurer Pinnwand, ob jemand euren Schlumpf mitnehmen möchte.

Aufgabe 3: Patenschlumpf online betreuen
Sobald ihr euren Schlumpf auf Reise geschickt habt, solltet ihr ihn ein wenig auf seinem Weg begleiten. Vielleicht erkundigt ihr euch, wie es ihm gerade geht oder ob es schon neue Fotos von ihm, seinen Gastgebern und/ oder dem aktuellen Standort gibt.

Deine Freunde haben keinen Facebook-Account?
Wenn euer Freund oder eure Freundin keinen Facebook-Account haben, aber trotzdem gern an der großen Schlumpf-Tour teilnehmen wollen, ist das natürlich kein Problem. Ihr könnt sie mit euren Schlümpfen fotografieren, das Bild mit einem Kommentar hochladen und den Ort eures Freundes oder eurer Freundin angeben. Allerdings wird dann weiterhin euer Name angezeigt, es ändert sich nur der Ort an dem sich der Schlumpf gerade befindet.

Ganz wichtig: es geht bei der Ermittlung des Gewinners nicht um die gereisten Kilometer des Schlumpes, sondern um die Anzahl der Teilnehmer.

Mein Wunsch und Eure Aufgabe

Ich bin Schlumpf-Pate bei „Smurfs on Tour“ und möchte helfen, die längste Schlumpf-Kette Deutschlands zu organisieren. Wer kann mir dabei helfen? Meldet Euch bei mir, wenn ihr meinen Schlumpf mit auf eure Reise nehmen wollt!

Wer mit dabei sein möchte, meldet sich bei mir via Facebook, Twitter oder über das Kontaktformular – vielen Dank!

Schlumpf Nummer 85 auf seiner Reise verfolgen

Gestern Abend habe ich für Schlumpf Nummer 85 die erste Station eingetragen. Jetzt kann die Reise losgehen:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.