Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video mit Porno: Bad Lamps – Never Know the Difference

| 1 Kommentar

Die Handlung bei einem Porno ist sekundär. Und die meisten Menschen Männer sind genervt von den Szenen, in denen von der einen P***-Szene zur anderen übergeleitet wird.

Doch um genau diese Szenen geht es in einem Video. Der sehenswerte Streifen wurde mit dem Track „Never Know the Difference“ von der Band Bad Lamps unterlegt:

Hier sind einige Namen der Stars und Sternchen aus der Porno-Branche, die in dem sehenswerten Video auftauchen:

Little Caprice (0:22), Bobby Starr (0:29), Kimberly Kane (00:41/2:56), Fuck… naam vergeten (0:43/3:06), Ashlynn Brooke (0:44), Ginger Lynn (0:53), Sasha Grey (1:14/1:23), Alexis Texas (1:24/3:05), Penny Flame (1:29), Kara Mynor/Kara Bare/Shawna Lenee (1:38/2:29), Nautica Thorn (0:58/3:30), Riley Steele (2:22), Aubrey Addams (2:35), Lexi Belle (3:04), Stoya (2:31/3:19), Carmella Bing (2:32), Brianna Love (0:38/3:15), Hayden Winters (3:43), Jessa Jane (3:49)

(via)

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Hi, ich als man kann dir nur recht geben. Aber warum schauen wir uns Männer solche Filme an, weil wir ebend Männer sind und es immer bleiben werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.