Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Liebe, Sex und Erektion: der Kinderkanal KI.KA hilft

| 1 Kommentar

Der von öffentlich-rechtlichen Gebühren finanzierte Kinderkanal KI.KA zeigt uns, dass er mehr kann als Zeichentrickserien und Kindernachrichten á la Logo! 

Der aus „Wissen macht Ah!“ bekannte Ralph Caspers hat gemeinsam mit Christine Henning im Kinderprogramm des Kinderkanals Kika praktische Hilfe gegeben, wie man(n) gekonnt und geschickt eine Erektion vor den eigenen Kumpels oder den Schulfreunden und dem anderen Geschlecht verbergen kann.

In der neuen Reihe „Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät“ hat der Sender ein ganz spezielles Wissensmagazin für Teenager gestartet. Die bislang vier Folgen von „Du bist kein Werwolf“ liefen im KI.KA von Montag, 18. April bis zum Donnerstag, 21. April jeweils um 20.30 Uhr.

Nachdem mir das Video gestern mehrmals bei Facebook und Twitter begegnet ist und auch Oggy darüber gebloggt hat, möchte ich das Kleinod meiner Leserschaft auch nicht mehr vorenthalten:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Video: Wohin will Willi – der KiKa erklärt, wie Kinder entstehen > Allgemein > Aufklärung, Kika, Liebe, Nicholas Allen, Sendung mit der Maus, Sex, Video, YouTube, Zärtlichkeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.