Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Google stoppt Street View in Deutschland

| 1 Kommentar

Die Datenschützer jubeln, viele Street View Fans und Nutzer sind enttäuscht: Google stoppt sein teilweise umstrittenes Street View Projekt in Deutschland und wird vorerst keine neuen Straßen- und Häuseransichten online stellen.

Versteckt veröffentlicht in einem Blogposting von Google deutet sich das Drama an. Dort heißt es gegen Ende des Textes (Hervorhebung von mir):

… Deshalb wollten wir euch mitteilen, dass wir Ende März wieder in Deutschland fahren werden, um Google Maps zu verbessern. Es sind dieselben Autos, die wir auch für Street View genutzt haben – wir haben aber derzeit keine Pläne, die aufgenommenen Bilder in Street View darzustellen.

Ich bin enttäuscht, dass sich Google dem Druck einer vermeintlichen Minderheit gebeugt hat und das vielversprechende Projekt Street View – zumindest bis auf weiteres – auf Eis gelegt hat. Während in anderen Ländern dieser Welt Street View erfolgreich gestartet ist und immer mehr Nutzer begeistert, wird Deutschland möglicherweise bald Street View-freie Zone sein.

Mario Sixtus hat es schon Sonntag Abend bei Twitter kurz und prägnant auf den Punkt gebracht: „German Angst besiegt coolen Webservice“ – dem ist nichts hinzuzufügen.

Quelle: http://www.datenschutz.rlp.de

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Video: Street View meets Toy Story > Google > Street View, Toy Story, Video, vimeo

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.