Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Daniela Katzenberger nicht nackt, aber nervig

| Keine Kommentare

Der Samstag Nachmittag ist für die Bundesliga-Konferenz auf Sky reserviert. Gemeinsam mit Liam und Luke genieße ich „alle Spiele, alle Tore“. Doch es gibt einen unangenehmen Nebeneffekt während der Live-Übertragung: Daniela Katzenberger.

Zwar erscheint die blonde Daniela nicht nackt auf der Mattscheibe – schließlich ist es nachmittags und Kinder sitzen ebenfalls vor dem Fernseher – und es werden auch keine Nacktvideos von der ehemaligen Dunkelhaarigen gezeigt.

Stattdessen macht das selbsternannte It-Girl Werbung für eine Telefonauskunft mit dem Slogan „11 8000 … mit drei Nullen … wie drei Stullen“:

Und nicht nur im Fernsehen läuft dieser Spot gefühlte zehn Mal am Tag. Auch das Radio ist voll von dem Werbespot – insbesondere das hiesige Lokalradio News 89.4 aus Neuss „verwöhnt“ seine Hörer mit Frau Katzenberger. Aber zurück zu dem Spot im TV.

Das Video muss meine Kids so begeistert haben, dass sie die Melodie inklusive sinnfreiem Text von Daniela Katzenberger unentwegt vor sich her trällern.

Dass meine Nerven seitdem arg strapaziert sind, versteht sich von selbst. Damit ist der Werbung gelungen, was ihre Aufgabe ist: sie geht direkt ins Ohr und mir nicht mehr aus dem Kopf.

Aber Daniela Katzenberger ist soooo vielseitig: es gibt einen Kalender von ihr, Musiktitel kann man von ihr kaufen und auch im Playboy wird sie vielleicht auch bald zu sehen sein.

Daniela überall – und nur schwer kann man sich ihr entziehen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.