Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video: The Wii Didn’t Start the Fire – eine kurze Geschichte der Videospiele

| 1 Kommentar

Ich liebe Videospiele. Seit meiner Kindheit haben mich die elektronischen Zeitvertreiber begeistert.

Es begann mit einem Pong-ähnlichen Klon, der an den heimischen Röhrenfernseher angeschlossen worden ist, steigerte sich mit der Anschaffung des legendären Atari VCS 2600, setzte sich fort über die neidvollen Blicke auf das NES des Nachbarjungen und fand seinen ersten Höhepunkt 1989, als ich mit 14 Jahren meinen ersten eigenen Nintendo Gameboy in den Händen halten durfte.

Quelle: www.2600online.com

Anschließend kaufte ich den Gameboy Color und diverse Nachfolge-Modell des Japaners, ehe mit der Playstation 2 von Sony meine erste „echte“ Konsole für den Fernseher gekauft wurde. Das war anno 2003.

2007 folgte dann im Herbst die Wii von Nintendo und ein Nintendo DS und Nintendo DSi, doch seitdem habe ich mich nicht dazu durchringen können, eine Microsoft XBOX 360 oder eine Sony Playstation 3 daheim einziehen zu lassen. Zumal meine beiden Jungs jetzt die Wii für sich entdeckt haben und Liam bereits schon allein damit spielen kann. Bisheriger Höhepunkt war der Kauf des Guitar Hero 6-Bundles, das ich mir in der vergangenen Woche gegönnt habe.

Aber ich schweife ab… Hier sollte es eigentlich nur um ein brillantes Video gehen, das ich bei Karsten entdeckt habe, und das die Videospielgeschichte der letzten Jahre lebendig werden lässt:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Video: The Wii Didn't Start the Fire – eine kurze Geschichte der …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.