Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Weihnachtsfeier im Büro – förmlich oder leger?

| 2 Kommentare

Alle Jahre wieder . . . kommt nicht nur das Christuskind auf die Erde nieder. Alle Jahre wieder steht auch die Weihnachtsfeier in vielen Firmen und Büros auf dem Programm. Ob die Feier peinlich oder prima wird, hängt von vielen Faktoren ab.

Ich habe im Netz eine interessante Liste mit Do´s und Don´ts zu diesem Thema gefunden:

Was ist auf der Feier im Kollegenkreis erlaubt und was ist tabu?

  • Wählen Sie ein gepflegtes und unaufdringliches Outfit
  • Das Büffet eröffnet immer noch der Chef
  • Lieber ein Glas Wasser zu viel als ein Glas Sekt oder Wein
  • Nicht über Kollegen, schon gar nicht über den Chef herziehen
  • Werden Sie nicht zu vertraulich mit Ihrem Chef
  • Sprechen Sie den Chef nicht wegen einer Gehaltserhöhung an
  • Flirten Sie nicht allzu heftig herum
  • Ihr Tanz sollte nicht zu wild sein
  • Knutschen und plumpe Anmache sind streng verboten
  • Am nächsten Tag blaumachen geht nicht

Ich kann für mich festhalten, dass ich in diesem Jahr alle Grundsätze beherzigt habe. Sowohl beim gemeinsamen Glühweintrinken, beim sportlichen Bowling und auch zum Abschluss bei der Brauerei Schumacher auf der Oststraße in Düsseldorf.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Hihi, die Tipps sind ganz nett. Ich habe die Firmenweihnachtsfeier diesen Freitag noch vor mir. Da ich mit dem Auto nach hause fahren muss, brauche ich mir die PUnkte mit dem Alkohol nicht zu merken – ich bin da eisern und habe auch kein Problem damit. Die anderen Sachen mit dem Tanzen und Flirten werden mangels Gelegenheiten (kann mir das mit den Kollegen gar nicht vorstellen) wohl auch nicht stattfinden. 😉 Aber ich schätze, dass es trotzdem ein netter, lustiger Abend wird 🙂

    Mal sehen, wieviele meiner Kollegen sich nicht an solche Grundregeln halten 😀

  2. Die Weihnachtsfeier ist bei uns in der Firma schon für den ein oder anderen ein richtiger Genickbruch gewesen. Es gab Leute die sich einfach gehen lassen haben und über den Durst getrunken haben, ich glaube jetzt kann sich jeder denken wie lange die Herren noch in der Firma waren bzw. wie viel Spaß denen die Arbeit danach gemacht hat!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.