Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Spaß im Schnee: SnoSlyder aka Snow Slider

| 4 Kommentare

Der plötzliche Wintereinbruch im Rheinland hat unseren Weitblick belohnt: denn beim letzten Besuch in der Metro habe ich zwei SnoSlyder gekauft.

Diese Art von Schlittenersatz war mir bisher gänzlich unbekannt.

Was ist der SnoSlyder?

In meinen Augen die konsequente Weiterentwicklung der Rodelteller oder „Pizzateller„, wie meine Kids die Plastikteller auch nennen. Im Prinzip handelt es sich um deren Weiterentwicklung: neben einer runden Plastikfläche für den Po, der Sitzschale, gibt es auch eine Fußablage. Aufgrund der Beschaffenheit des SnoSlyder ist es auch möglich, bis zu drei SnoSlyder untereinander zu einer Rodelkette zu verbinden.

Wie wird der SnoSlyder verwendet?

SnoSlyderMit dem SnoSlyder kann jeder schneebedeckte Hang verwendet werden, der über ausreichend Schnee verfügt und einen flachen Auslauf bietet. Der Rodler hält sich mit beiden Händen an den Griffen fest und kann mit den Füßen bremsen oder die Rodelrichtung ändern.

Welche Beschränkungen gibt es?

Der SnoSlyder ist für eine Belastung von maximal 50 Kilogramm ausgelegt, das heißt auch größere Kinder können damit rodeln. Das Mindestalter der Rodler ist mit drei Jahren angegeben. Ein Rodler sollte mindestens vier Jahre alt sein und nicht größer als 165 cm sein.

Wo kann ich den SnoSlyder kaufen?

Ich habe in der Metro weniger als zehn Euro für ein Gerät bezahlt. Allerdings kann der SnoSlyder auch online erworben werden.

Mein Fazit

Am vergangenen Wochenende wurde der SnoSylder einem ergiebigen Praxistest unterzogen. Obwohl die Schneedecke bei uns im Rheinland nicht die beste ist, ließen sich erste Hänge bereits erfolgreich herunterfahren und brachten Spaß. Der SnoSlyder ist deutlich stabiler als vergleichbare Rodelteller oder Schneerutscher und seinen Preis wert.

Aufgrund der flachen Bauweise sind auch mehrere SnoSlyder platzsparend daheim und auf Reisen im Auto zu Rodelhängen verstaut. Besonderen Spaß macht es, wenn mehrere SnoSlyder zu einer Rodelkette verbunden werden.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Ich finde diese Rodelteller äußerst spaßig! Ich werde den Snowslider mal ausprobieren…der scheint ja wirklich was zu sein!

  2. Für 13 € vollkommen ok!

    In der Metro bei uns wollten die knapp 50 € dafür LOL

  3. Pingback: Der erste Schnee am Niederrhein 2016 > Vermischtes > Luke, Niederrhein, Schnee, Winter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.