Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Online-Portal für medizinische Fragen: gesundheitsberatung.de

| 1 Kommentar

Winterzeit ist Grippezeit. Insbeondere der bisherige November hat es unter Beweis gestellt: kalte Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt wechselten sich mit frühlingshaften 15 Grad ab – kein Wunder, dass sich schnell Husten, Schnupfen und Halsschmerzen einstellen. Dann ist guter Rat teuer. Gehe ich jetzt zum Arzt oder kuriere ich mich selbst?

Eine gute Alternative für den übereilten Arztbesuch – bei dem man sich übrigens prima im Wartezimmer anstecken kann, ich spreche aus Erfahrung – kann gesundheitsberatung.de ein. Dabei handelt es sich um eine Online-Portal, das von einem Team aus Fachärzten kompetent besetzt ist. Unter http://www.gesundheitsberatung.de erhält jeder Interessierte eine kostenlose und diskrete Arztberatung. Seit Gründung des Portals sind mehr als eine Million Besucher gezählt werden und mehr als 100.000 Menschen konnten ihre individuellen Gesundheitsfragen von Fachärzten kostenlos beantworten lassen.

Es gibt insgesamt vier große Schwerpunktthemen, die bei gesundheitsberatung.de erörtert werden:

  • Allgemeinmedizin
    (u.a. Atemwege, Herz und Kreislauf, Muskeln und Gelenke sowie Schlaf/Stress)
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Kinderheilkunde
  • Ernährung.

Neben diesen Oberkategorien gibt es weitere Verzweigungen in die jeweiligen Fachthemen. Beispielsweise finde ich hier umfangreiche Informationen zum Thema Immunsystem und Abwehrkräfte und kann darüber hinaus an die Experten meine Fragen stellen. Ebenfalls sehr aufschlussreich ist der Artikel zur Stärkung der Abwehrkräfte, der hier nachgelesen werden kann.

Außerdem gibt es in regelmäßigen Abständen Specials zu besonderen Themen. Ganz aktuell ist das Special zu den Schüßler-Salzen. Neben einem ausführlichen Lexikon der Salze werden auch Schüßler Kuren erläutert. Aufgrund der nasskalten Witterung ist die Immun-Kur zu empfehlen, die die Abwehrkräfte steigert und Krankheiten vorbeugen kann. Vormittags, nachmittags und abends sind diverse Schüssler-Salze in unterschiedlichen Potenzen einzunehmen. Das Resultat sind gesteigerte Abwehrkräfte und der eingangs erwähnte Infekt bei Husten und Schnupfen ist kein Schreckgespenst mehr.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Medizin: Fragen und Antworten in Internetforen | RSS Verzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.