Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ich wünsche mir kein iPad, sondern ein Motorola Stingray aka MOTOPAD mit Android 3.0!

| 5 Kommentare

Immer wieder tauchen neue Gerüchte über einen iPad-Konkurrenten aus dem Hause Motorola auf. Demzufolge wird Motorola noch im November einen Tablet mit 10-Zoll-Display und Android 3.0 (auch bekannt als „Gingerbread“) als Betriebssystem herausbringen, das insbesondere für die Anwendungen der Tablet PCs optimiert ist.

Neue Nahrung bekamen diese Gerüchte am gestrigen Montag, als das MOTOPAD als potenzieller Gingerbread-Kandidat genannt worden ist. Allerdings ist jetzt nicht mehr von einem 10 Zoll-Gerät die Rede. Stattdessen soll es sich um ein 7 Zoll-Tablet handeln. Meiner Begeisterung tut das aber keinen Abbruch.

Denn ein iPad kommt für mich aufgrund meiner Google-Affinität nicht in Frage. Bereits das Samsung Galaxy Tab hat mich beeindruckt – allerdings mehr ob seiner technischen Spezifika als seines Preis, der immer noch knapp unter 650 Euro notiert.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

5 Kommentare

  1. "…wird Motorola noch im November einen Tablet mit 10-Zoll-Display und Android 3.0…"

    Noch im November? Kann doch eig. gar nicht sein. Man hat gerade erst einen kleinen Ausblick auf 2.3 ermöglicht. Wie soll da so kurzfristig ein 3.0 Device rauskommen.

    Und es wohl zu vermuten, dass es schon einer 3.0 (o. ä.) Version bedarf, da Google ja schon eingeräumt hat, dass Android in den bisherigen Fassungen eigentlich nicht an TabletPC-Displaygrößen angepasst ist.

    • Korrekt; die Ankündigung war aus dem September (siehe meine Quelle).

      Ich bedauere, dass es nichts mehr im Weihnachtsgeschäft 2010 wird. Aber lieber ein ausgereiftes Gerät anstatt ein Schnellschuss.

  2. Warum sind eigentlich alle so scharf auf Android Tablets? Ich habe zwar auch mein androides HTC Desire und bin unbeschreiblich glücklich damit, vorallem eben wegen Android, aber ich war nun schon einige Male im Media Markt und Saturn, um mit den Tablets zu spielen. Ich weiß nicht, ob ich immer Montagsgeräte oder bis oben hin mit Müll beladene Tablets in der Hand hatte, aber bislang lief keines der Geräte wirklich "smooth". Es gab immer mal wieder Ruckler oder Hänger. Bei einem Gerät jenseits der 500€ ist das für mich ein "No Go". Ich muss zugeben, dass mich bislang wirklich nur das iPad von der Leistung her überzeugt hat (und ich besitze sonst nichts von Apple, nicht mal einen ipod), allerdings hat man da natürlich gewisse Restriktionen.
    Ich hoffe, dass androide Tablets dem iPad bald das Wasser reichen können. Das GalaxyTab mag auf einem guten Wege sein, läuft mir allerdings für die Preisklasse noch nicht "smooth" genug.

    • Mir geht es ähnlich. Daher setze ich große Hoffnungen in Motorola.

      Das Milestone war damals schon ein Meilenstein (Wortspiel!) und darauf hoffe ich auch beim Motopad.

  3. Pingback: Video: Motorola XOOM und Android 3.0 in greifbarer Nähe | Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.