Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ritter Sport Botschafter: Genuss im Quadrat

| 1 Kommentar

In der vergangenen Woche habe ich mein Botschafterpaket von Ritter Sport erhalten. Gut und gerne mehr als fünf Kilogramm Schokolade warten jetzt darauf, von mir probiert, getestet und beurteilt zu werden. Das ist eine Mammutaufgabe, die ich unmöglich allein schaffen kann. Daher habe ich mir für die erste Testrunde Verstärkung besorgt und gemeinsam mit Anne und einer guten Freundin die erste Verkostung von vier Ritter Sport – Produkten förmlich zelebriert.

Im einzelnen handelt es sich um diese Sorten:

  1. Ritter Sport Trauben Cashew
  2. Ritter Sport Espresso
  3. Ritter Sport Napolitaner Waffel
  4. Ritter Sport Schokocreme

Der Test hat sehr viel Spaß gemacht, soviel kann ich bereits jetzt verraten. Aber der Reihe nach:

Ritter Sport Trauben Cashew

Als erstes haben wir die Bio-Sorte „Ritter Sport Trauben Cashew mit feinem Edelkakao aus Ecuador“ probiert. Bekanntlich kommen die mit dem Bio-Siegel versehenen Schokoladen aus dem Hause Ritter nicht in der bekannten einhundert Gramm-Tafel, sondern in der schlanken 65 Gramm-Version daher. 65 Gramm mit Edelkakao, kleinen Cashewkern-Stückchen und einem ein Hauch von Sultaninen. Der Geschmack der Cashewkerne wurde als wenig intensiv empfunden. Zudem überlagert der Schokoladengeschmack die Kerne ebenso wie die Sultaninen. Die Sultaninen schmecken saftig und vollmundig und sind ein Highlight dieses süßen Happens.

Fazit: geschmacklich nicht so intensiv wie Ritter Sport Trauben Nuss; die Tafel klingt vom Titel gut, hält aber weniger, als sie verspricht. Ein ganz besonderer Leckerbissen sind die einzigartigen Sultaninen.

Ritter Sport Espresso

Der zweite Testkandidat war die neue Sorte „Ritter Sport Espresso mit kräftig geröstetem Arabica-Plantagenkaffee„. Die 100 Gramm-Tafel begeistert schon beim Öffnen der Verpackung mit ihrem  intensiven Espresso-Geruch. Die Schokolade schmeckt und riecht wie frisch gerösteter und aufgebrühter Espresso. Der zarte Schmelz der Schokolade harmoniert mit der sanften Füllung von Espresso Creme und auch im Abgang verbleibt eine intensive und angenehme Kaffeenote auf der Zunge. Die Ritter Sport Espresso ist ein idealer Begleiter zum Caffè Latte am Nachmittag oder dem Espresso nach dem Mittagessen.

Fazit: eine Tafel Ritter Sport zum Genießen und auf der Zunge zergehen lassen – weniger zum hastigen Herunterschlingen.

Ritter Sport Napolitaner Waffel

Nach dem herben Geschmack der Espresso-Schokolade musste etwas Abwechslung her. Die 100 Gramm-Tafel „Ritter Sport Napolitaner Waffel mit italienischer Waffelspezialität in Edel-Nugat“ war dafür der ideale Kandidat. Die Ritter Sport begeistert mit ihrem „nougatigen“ Geschmack und der knusprigen Waffel. Die Waffel ist locker und luftig, schmeckt leicht und arrangiert sich optimal mit der Vollmilchschokolade.

Fazit: die Nugat-Schokolade war im Test der ersten drei Tafeln die bisher beste Ritter Sport Schokolade und macht Appetit auf mehr. Die größte Gefahr: sie animiert zum Essen in einem Rutsch 🙂

Ritter Sport Schokocreme

Zum Abschluss der Vierer-Testreihe sollte es etwas ganz Besonderes sein: die „Ritter Sport Schokocreme mit ausgesucht kräftigen Kakaosorten und knusprigen Reis-Crispies“ kommt in der 250 Gramm-Großpackung daher und besticht schon allein durch die Größe. An der neue Sorte fallen bereits beim ersten Biss die weichen Reis-Krispies und der sanfte Schmelz auf.  Der Schokoladengeschmack ist ausgeglichen und harmoniert mit der intensiven Schokocreme. Die sahnige Schokolade ist etwas kräftiger und reiht sich geschmacklich in der Mitte zwischen Vollmilch- und Zartbitterschokolade ein.

Fazit: wir haben eine neue Lieblingsschokolade von Ritter Sport gefunden! Bleibt zu hoffen, dass es diese neue Sorte bald auch als 100 Gramm-Tafel gibt, weil ansonsten die Gefahr besteht, innerhalb kürzester Zeit ein halbes Pfund Schokolade zu vertilgen. Praktisch: der Wiederverschluss, den es meines Wissens nur bei den 250 Gramm-Tafeln gibt.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ritter Sport Botschafter: Weiss + Crisp und Alpensahne Praliné im Geschmackstest | Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.