Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Facebook Places: Konkurrenz für Gowalla und Foursquare? Wie deaktivere ich die Applikation?

| Keine Kommentare

Gestern Abend hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg die bereits vor drei Monaten erwartete local based Services – basierte Applikation „Facebook Places“ (deutsch: „Facebook Orte“ vorgestellt. Aufgrund der 500 Millionen Mitglieder von Facebook in aller Welt ist davon auszugehen, dass der Gigant zukünftig auf dem Markt der lokal basierten Dienste ordentlich mitmischen wird und das Nischendasein dieser Dienste beenden wird.

Es wird drei Möglichkeiten geben, um seinen Standort via Facebook mitzueilen („sharen“):

  • Sharen, wo man sich derzeit aufhält
  • Sharen, mit wem man sich gerade aufhält
  • Überprüfen, welche Facebook-Kontakte sich derzeit in der Nähe aufhalten.

Wer mehr wissen möchte, liest die FAQ für Orte durch. Nicht weniger wichtig ist in diesem Zusammenhang der Überprüfen der eigenen Privatsphäre-Einstellungen, um Markierungen zu kontrollieren und um festzulegen, wer was sehen kann.

Derzeit kann Facebook Places nur in den USA genutzt werden; ein Ausrollen weiterer Länder wird sukzessive erfolgen. Die dafür erforderliche neue Anwendung ist bereits als iPhone-App erhältlich; Versionen für Android und BlackBerry befinden sich bereits in der Pipeline und werden auch bald veröffentlicht. Darüber hinaus ist Facebook Places mit dem mobilen Brower unter http://touch.facebook.com/ erreichbar.

Für alle, die von Facebook Places gar nichts halten, hat Gilly kompakt zusammengetragen, welche Änderungen in den Privatsphären-Einstellungen bei Facebook vorgenommen werden müssen. Denn: Places ist automatisch aktiviert!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.