Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

AppBrain: komfortable Verwaltung der Android Apps via Web-Interface

| 4 Kommentare

Ich nutze häufig AppBrain auf meinem Motorola Milestone, um meine Apps zu verwalten. Da ich Android 2.1 als OS auf meinem Smartphone habe und das Milestone nicht gerootet ist, kann ich auch nicht mit Screenshots dienen. Deshalb behelfe ich mir über den Umweg, Screenshots von Ostwestfale’s Android apps on AppBrain zu erstellen und damit einen Überblick meiner installierten Apps zu geben.

Denn nachdem David Neuner kürzlich via Twitter nach Apps für sein Mobiltelefon gefragt hat, kam mir in den Sinn, dass ich doch einmal über meine Apps schreiben könnte. Und nichts eignet sich dazu besser und nichts gibt dazu einen besseren Überblick als AppBrain. Diesen Blog-Artikel nehme ich zum Anlass, meine aktuell verwendeten Apps permanent rechts im Blog einzubinden.

Der Android Market ist aus meiner Sicht eher unübersichtlich. Der Zugang und die Suche nach Apps ist nur via Mobiltelefon möglich und gleicht beim Aufstöbern von neuen und interessanten Applikationen der gern und oft zitierten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Zudem ist mir ist keine Möglichkeit bekannt, die Apps außerhalb meines Smartphones als Webkatalog aufzulisten. Doch dafür gibt es ja AppBrain!

Diese Webseite ist der beste Webkatalog den ich bisher gesehen habe und hat den Vorteil, den kein anderer mir bekannter Webkatalog für Android bietet: Eine App, die sich mit der Webseite synchronisiert. Einerseits lädt es eine Liste der installierten Anwendungen zum eigenen Konto auf der Webseite hoch, die am PC verwaltet werden und öffentlich freigeben werden kann.

Zusätzlich werden auch alle Aktionen, die ich am Rechner vollzogen habe, über die App synchronisiert. Somit kann ich via Webinterface am PC das Installieren oder Deinstallieren  von Applikationen veranlassen.

Hier ein Ausschnitt aus meinen installierten Apps – probiert es selbst aus!

4 Kommentare

  1. Nutze ich auch, aber eher zum „virtuellen“ Backup 😉

  2. Ein Android-Handy muss nicht gerootet sein, um Screenshots erstellen zu können. Gut, es macht dann noch immer keinen Spaß Screenshots zu erstellen, aber nur mal so 🙂

  3. Pingback: LG GT540 OPTIMUS – Backup unter Android erstellen | LG Blog. The playful source for LG Product News

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.