Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Gala-Vorstellung von Lucas Barrios mit drei Toren – 1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund 2:3 (1:1)

| Keine Kommentare

Am 32. Spieltag reiste Borussia Dortmund nach Franken zum 1. FC Nürnberg. Die Reise stand aufgrund der reinen Statistik unter einem guten Stern, schließlich hatten die Schwarz-Gelben von den letzten 19 Spielen nur eine Partie verloren. Wenn da nicht die beiden vergangenen Partien des BVB gewesen wären: ein 0:1 in Mainz und ein 1:1 in letzter Sekunde daheim gegen Hoffenheim verhinderten den Sturm auf den dritten Platz in der Rangliste.

Ich hatte also kein gutes Gefühl vor der Auswärtspartie bei den Nürnbergern. Das Spiel selbst konnte ich nur in Teilen live verfolgen, weil ich seit Samstag Vormittag mit Liam und seinen Geburtstagsgästen in Duisburg im Lego Discovery Center war und anschließend bei McDonald’s eingekehrt bin. Somit lief das Spiel für mich erst richtig ab 16 Uhr, als ich auf dem Rückweg von Duisburg auf der A59 WDR 2 Bundesliga live hörte.

Nach einer halben Stunde konnte ich das erste Mal jubeln, denn unser Torjäger Luuuuuucas Barrios traf zum 1:0. Die Freude währte nicht lange, denn Maik Franz glich nur drei Minuten später aus. Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Der Seitenwechsel brachte zu Beginn der zweiten 45 Minuten wenig Erbauliches von den Gästen. Aber wir haben ja unseren Lucas. In der 63. Minute erzielte der Stürmer erst den 2:1-Führungstreffer, bevor er nur 16 Minuten mit seinem dritten Treffer zur 3:1-Vorentscheidung erfolgreich war.

Vorentscheidung? Sechs Minuten vor Spielende kam Nürnberg auf 2:3 heran und ich hatte böse Vorahnungen und sah den Dortmunder Sieg davoneilen. Dass der FCN-Treffer anscheinend abseits war, ist leider sekundär. Doch am Ende reichte es zu dem knappen Sieg, der die Mannschaft von Jürgen Klopp nach zwei sieglosen Spielen wieder in die Erfolgsspur brachte. Der dritte Platz in der Abschlusstabelle ist damit weiterhin in Greifweite.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.